4 Jour de la Creuse

      Du brauchst eine Lizenz.
      Je nach Veranstalter auch als Kurzzeitlizenz vor Ort zu kaufen.
      Dazu aber sicherheitshalber eine ärztliche Bescheinigung für Motorsport mitbringen.
      Im Eifer der Anmeldehektik, ging in Frankreich auch schon mal ' ne deutsche C-Lizenz durch ;-))
      Berichte mal von der Veranstaltung.
      Ich will evtl. 2015 teilnehmen.

      Grüße
      Thomas
      Moin Jungs,
      wie hat es euch gefallen? Wenn ich richtig gesehen habe seid ihr in Senior 2 gestartet...
      Wetter war ja nicht jeden Tag gut - was bei der langen Zwischenstrecke nicht zu vernachlässigen ist.
      Gruß
      Andreas

      Lauschige Nacht.
      Sie: „Hörst du die Grillen?“
      Er: „Schade. Ich riech nichts.“


      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k" (DM, NC, D-Cup, HC und sonstiges). youtube.com/user/Beta2003K/videos
      Endlich erholt! ja Wetter war nicht so berauschend! Wobei die ersten beiden Tage sehr gut gingen, nur der dritte Tag hielt für uns Dauerregen bereit. Leider mußten wir einen Tag früher abreißen, aber egal. Da hätte übrigens auch mal die Sonne gescheint!
      Nun mal zum Anfang. Wir sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag angereißt. Fahrstrecke durch Frankreich überwiegend Autobahn und gewohnt leer. Und es sind sehr viele Mautfreie Strecken dabei. Es waren glaube ich nur ca. 30€. Dann endlich angekommen erstmal ein Schläfchen. Danach haben wir uns angemeldet was sehr problemlos und gut organisiert war.
      Fahrerlager ist dort sehr einfach geregelt. Man darf einfach überall hinstehen. Es gibt 2 Hotspots zum, ich sag mal komfortablerem Nächtigen. Der eine Platz ist recht nah am Ort, dort gibt es auch Strom und ein Dusch/Toilettenhäuschen. Der andere Platz, aber nur bei Sonnenschein zu empfehlen ist ca. 2km weg von Sardent an einem See, natürlich traumhaft.
      Dort gibt es aber kein Strom, dafür eine nette Bar. Da wurde auch das WM Finale übertragen. Da wir Deutschen aber im Starterfeld klar unterlegen waren, haben wir 4 uns heimlich den Fernseher mit den dort 80 in der Bar anwesenden Engländern geteilt. ;)
      So jetzt die wichtigen Sachen!!!
      Am ersten Tag bin ich noch in S1 gestaret. Muss aber sagen das der Schwierigkeitsgrad deutlich über der Klasse 2 in Deutschland liegt. Aber wann hat man schon die Chance solche Steine zu fahren. Hat aber trotzdem Spaß gemacht sich an den großen Hindernissen zu versuchen. Einige wenige Nuller waren dann doch möglich.
      Bin dann aber trotzdem abgestiegen, was organisatorisch sehr einfach ging und zumindest nach dem ersten Tag immer möglich ist.
      Die klasse S2 war mir etwas zu einfach wobei man erstmal 10 Stunden sauber fahren muss! Der Schwierigkeitsgrad ist genau wie Klasse 3 in Deutschland.
      Die Rundkurse sind in 4 Loops aufgeteilt wobei man nach jedem Loop wieder zurück zum Fahrerlager kommt um zu tanken. Man kann aber auch nur 2 Loops pro Tag fahren wenn man es gerne entpannter hat. Die Sektionen 15-18 Stück pro Runde, heißt 2 Loops, sind sehr offen gestaltet, also die Schwiergkeit kommt nicht oder nur selten durch die Pfeile und Bänder sondern eher durch das Hinderniss selbst. Gut halt wenn man so ein Gelände hat. Und wie Kann es anders sein, jeden Tag andere Sektionen!Sehr Sehr Cool
      Die Zwischenstrecke führt 50% über Asphalt/Kies und 50% über schmale Waldwege. Pro Tag ca. 140 km. Jeden Tag anders. Saugeil! Nicht sehr anspruchsvoll, solange es nicht dauerregen gibt, für jeden machbar. Man sollte sich halt das heizen verkneifen was aber schwer fällt. ;)
      Was noch besonders aufgefallen ist. Es war alles nahe zu perfekt ausgeschildert, da geben die sich echt Mühe!

      Fazit: Anmelden, mitfahren, Spaß haben!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „cellgadis“ ()

      cellgadis schrieb:

      Endlich erholt! ja Wetter war nicht so berauschend! Wobei die ersten beiden Tage sehr gut gingen, nur der dritte Tag hielt für uns Dauerregen bereit. Leider mußten wir einen Tag früher abreißen, aber egal. Da hätte übrigens auch mal die Sonne gescheint!
      Nun mal zum Anfang. Wir sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag angereißt. Fahrstrecke durch Frankreich überwiegend Autobahn und gewohnt leer. Und es sind sehr viele Mautfreie Strecken dabei. Es waren glaube ich nur ca. 30€. Dann endlich angekommen erstmal ein Schläfchen. Danach haben wir uns angemeldet was sehr problemlos und gut organisiert war.
      Fahrerlager ist dort sehr einfach geregelt. Man darf einfach überall hinstehen. Es gibt 2 Hotspots zum, ich sag mal komfortablerem Nächtigen. Der eine Platz ist recht nah am Ort, dort gibt es auch Strom und ein Dusch/Toilettenhäuschen. Der andere Platz, aber nur bei Sonnenschein zu empfehlen ist ca. 2km weg von Sardent an einem See, natürlich traumhaft.
      Dort gibt es aber kein Strom, dafür eine nette Bar. Da wurde auch das WM Finale übertragen. Da wir Deutschen aber im Starterfeld klar unterlegen waren, haben wir 4 uns heimlich den Fernseher mit den dort 80 in der Bar anwesenden Engländern geteilt. ;)
      So jetzt die wichtigen Sachen!!!
      Am ersten Tag bin ich noch in S1 gestaret. Muss aber sagen das der Schwierigkeitsgrad deutlich über der Klasse 2 in Deutschland liegt. Aber wann hat man schon die Chance solche Steine zu fahren. Hat aber trotzdem Spaß gemacht sich an den großen Hindernissen zu versuchen. Einige wenige Nuller waren dann doch möglich.
      Bin dann aber trotzdem abgestiegen, was organisatorisch sehr einfach ging und zumindest nach dem ersten Tag immer möglich ist.
      Die klasse S2 war mir etwas zu einfach wobei man erstmal 10 Stunden sauber fahren muss! Der Schwierigkeitsgrad ist genau wie Klasse 3 in Deutschland.
      Die Rundkurse sind in 4 Loops aufgeteilt wobei man nach jedem Loop wieder zurück zum Fahrerlager kommt um zu tanken. Man kann aber auch nur 2 Loops pro Tag fahren wenn man es gerne entpannter hat. Die Sektionen 15-18 Stück pro Runde, heißt 2 Loops, sind sehr offen gestaltet, also die Schwiergkeit kommt nicht oder nur selten durch die Pfeile und Bänder sondern eher durch das Hinderniss selbst. Gut halt wenn man so ein Gelände hat. Und wie Kann es anders sein, jeden Tag andere Sektionen!Sehr Sehr Cool
      Die Zwischenstrecke führt 50% über Asphalt/Kies und 50% über schmale Waldwege. Pro Tag ca. 140 km. Jeden Tag anders. Saugeil! Nicht sehr anspruchsvoll, solange es nicht dauerregen gibt, für jeden machbar. Man sollte sich halt das heizen verkneifen was aber schwer fällt. ;)
      Was noch besonders aufgefallen ist. Es war alles nahe zu perfekt ausgeschildert, da geben die sich echt Mühe!

      Fazit: Anmelden, mitfahren, Spaß haben!!!


      Hallo Jungs,
      schön, dass ihr dabei wart und danke für den Bericht!!
      Mit welcher Lizenz seid ihr denn jetzt gestartet?

      Grüße
      Thomas
      ...also dann der Andere :)
      Ich glaube bei der Nennung rutscht jedes offiziel wirkende Dokument durch auf dem eine Nummer zum Abschreiben aufgedruckt ist. Sowas wie die C-Lizenz.. zum Beispiel ;)

      Für mich war es der mit Abstand allergrößte Spaß den ich je auf dem Trialmopped hatte. Ich kannte bisher allerdings auch nur die sehr begrenzten deutschen Gelände - und eine Woche Oasi Verde (auch sehr geil!).
      Unglaublich wo wir uns überall bewegt haben. Der ganze Ort Sardent ist an diesem Wochenende ein Fahrerlager, DER GANZE ORT!!!

      Die Sektionen sind einfach traumhaft - sehr oft mit rießigen Steinplatten oder großen, oft runden Felsbrocken. Die ganzen Singletrails durch die Wälder machen auch richtig Laune, da lässt sich ein längeres, öderes Stück Asphalt/Schotterweg gut ertragen.

      Die Stimmung im Fahrerlager war auch bemerkenswert. Von unseren französischen Campnachbarn wurden wir mit selbstgemachtem 2003er Rotwein (für einen Kenner bestimmt ein feiner Tropfen..) versorgt, die deutschen Kameraden haben uns mit Bier und anderen Gefälligkeiten und wertvollen Tips für Tag 1 eingedeckt.
      Mathieu, Sherco Factory Pilot und Gesamt 2. in Senior 2 hat cellgadis mit einem Ersatzteil aus seiner Zweitmaschine ausgeholfen das bei keinem Händler vor Ort zu bekommen war.
      Fast alle die uns begegnet sind waren sehr locker, hilfsbereit und nett - Trialer halt :-).

      Eine großartige Veranstaltung!

      Bilder gibt es leider kaum, bestenfalls ein paar Schnappschüsse aus dem Fahrerlager - werd mal nachsehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Femilson“ ()

      Moin,
      ich habe vorsichtig wegen dem Termin für 2015 angefragt - und von Céline Antwort bekommen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      11. - 14. Juli

      Da es alle drei Jahre regnet - und 2014 das dritte Jahr war - müssen wir mit trockenen Sektionen und Staubentwicklung rechnen.
      Gruß
      Andreas

      Lauschige Nacht.
      Sie: „Hörst du die Grillen?“
      Er: „Schade. Ich riech nichts.“


      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k" (DM, NC, D-Cup, HC und sonstiges). youtube.com/user/Beta2003K/videos
      Moin,
      das Nennformular ist Online.
      enduro.pagesperso-orange.fr/trial/
      Rechtzeitiges nennen erhöht die Chance auf einen Startplatz ;)

      Femilson und Cellgadis: Wart ihr eigentlich in der Kneipe bei der Tanksäule? Tankstelle wäre ja "etwas" übertrieben - obwohl - man bekommt neben Super auch Diesel. Es ist da drin ja nicht unbedingt jugendfrei, aber auf jeden Fall sehenswert. Die Einrichtungsgegenstände und das drumherum sehen aus als hätte sie Napoleon bereits genutzt. Man kann das Feierabendbier ja auch aus der Flasche trinken und muss nicht unbedingt ein Glas nehmen....
      Bilder
      • SA.JPG

        266,28 kB, 933×768, 175 mal angesehen
      Gruß
      Andreas

      Lauschige Nacht.
      Sie: „Hörst du die Grillen?“
      Er: „Schade. Ich riech nichts.“


      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k" (DM, NC, D-Cup, HC und sonstiges). youtube.com/user/Beta2003K/videos
      Moin,
      197 Nennungen liegen vor:
      enduro.pagesperso-orange.fr/trial/liste_pilotes_inscrits.pdf
      5x vom MSC Wörpetal :thumbsup:

      Ein paar Plätze haben wir euch übrig gelassen ^^

      Felix: Beim Feierabendbier stossen wir auf alle an die dieses Jahr leider nicht dabei sind...
      Gruß
      Andreas

      Lauschige Nacht.
      Sie: „Hörst du die Grillen?“
      Er: „Schade. Ich riech nichts.“


      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k" (DM, NC, D-Cup, HC und sonstiges). youtube.com/user/Beta2003K/videos
      Moin,
      Anreise wie immer nervig weil tierisch weit. Aber Wetter klasse. Die Briten haben ihr Musikstudio in Betrieb genommen. Stimmung bombig. Und das Moped wurde auch schon bewegt.
      Bilder
      • SANY2463a.jpg

        201,49 kB, 1.024×768, 109 mal angesehen
      • SANY2472a.jpg

        224,13 kB, 1.023×683, 114 mal angesehen
      Gruß
      Andreas

      Lauschige Nacht.
      Sie: „Hörst du die Grillen?“
      Er: „Schade. Ich riech nichts.“


      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k" (DM, NC, D-Cup, HC und sonstiges). youtube.com/user/Beta2003K/videos
      Moin,
      Wetter immer noch klasse. Der Rundkurs ist ganz schön heftig und fürchterlich staubig. Gestern 136 km, heute 140. Morgen ca. 170. Füße, Hände und der Allerwerteste werden ganz schön beansprucht. Gestern Start um 09:33 Uhr und 19:55 im Ziel (1x Kette gerissen und einmal hängendes Schwimmernadelventil). Benny hat sich einen Zehennagel abgefahren. Aber wir haben zum Glück unsere eigene Krankenschwester dabei ;)
      Heute waren wir schneller. Start 09:18, Ziel 16:30 Uhr.
      Bild ist noch vom Training - während der Veranstaltung wird gefilmt....
      Bilder
      • S1050053a.jpg

        449,48 kB, 1.024×576, 89 mal angesehen
      Gruß
      Andreas

      Lauschige Nacht.
      Sie: „Hörst du die Grillen?“
      Er: „Schade. Ich riech nichts.“


      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k" (DM, NC, D-Cup, HC und sonstiges). youtube.com/user/Beta2003K/videos