1. Ost-Klassik-Trial 30.-31.08.2014 Rüdersdorf Nachtrag

      1. Ost-Klassik-Trial 30.-31.08.2014 Rüdersdorf Nachtrag

      Hallo liebe Klassikfreunde,
      im Auftrag von Robby stelle ich das mal hier rein. Den link ost-klassik.com/ausschreibung.html anklicken und dann schnell anmelden. Das wird eine supertolle Veranstaltung!
      Bernhard, Martin, Möchtenichtgenanntwerden und Max haben sich schon angemeldet.
      Hier noch büschen Info:

      Liebe Klassiktrial Gemeinschaft und Freunde des Trialsports,

      wir das TRIALKOLLEKTIV möchten Euch zu unserem
      I. Ost-Klassik-Trial am Steinbruch Rüdersdorf/b.Berlin einladen.
      2 Tage Klassik Trial
      30. und 31. August 2014
      LF, NON-STOP, Gruppenwertung, 3 Spuren
      Nenngeld: 2 Tage 35,- € p.P., 1 Tag 20,-€ p.P., Juniorstarter mit
      Erziehungsberechtigtem 2 Tage 45,-€
      Haftungsausschluss für den Veranstalter und Personal sowie der
      Eigentümer des Geländes.

      Herzlich willkommen sind alle Sportfreunde die sich für Trial
      insbesondere Motorrad Klassik Trial interessieren.
      Wir freuen uns auf Fahrerin und Fahrer mit Ihren 2- und 4- taktenden
      Klassik Motorrad Schätzen, vom Pre65-Rigid bis zum zwei- und
      viertaktenden Twinshocker oder LuMo.

      Start Samstag 30.08.2014 S 1100
      Start Sonntag 31.08.2014 S 0900
      Koordinaten: 52°28'32.93“N, 13°47'51.67“E
      Fahrerlager/Camp geöffnet von Freitag 29.August bis Sonntag 31.August.
      Anfahrt ab BAB A10 (östlicher Berliner Ring) ab Abf.5 ausgeschildert
      Info: ost-klassik.de, E-mail: ruedersdorf-klassik-trial@arcor.de
      Kontakt: mobil 015227290673 SMS,

      Das Ost-Klassik-Trial vom TRIALKOLLEKTIV ist ein Trialtreffen speziell
      für Klassiktrialmotorräder.
      Das TRIALKOLLEKTIV steht für eine verbandsfreie und private
      Trialgemeinschaft. Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, den
      lizenzfreien unabhängigen Klassiktrialsport in Deutschland, besonders
      im Nord-Osten zu unterstützen. Unsere Klassik-Trial-Treffen bieten den
      Pre65 Klassen, Pre65-Rigid, Pre65-PreUnit, Pre65-Unit sowie den Pre85
      2-/4-taktenden Twinshock-Klassen eine Plattform sich mit
      Gleichgesinnten zumessen. Die Sektion und Streckenwahl bietet allen
      jungen und auch jung gebliebenen Trialern mit unterschiedlichen
      technischen Leistungsansprüchen die entsprechende Spur. Das
      mittlerweile traditionelle "Bunkertrial" spricht für sich. Die
      freundschaftliche, familiäre und sportliche Atmosphäre möchten wir nun
      auch in unser I. Ost-Klassik-Trial am Steinbruch Rüdersdorf/b.Berlin am
      30./31. August übernehmen. Der Rüdersdorfer Steinbruch und das nahe
      Umland ist bereits seit den 50er Jahren ein beliebtes Terrain für
      Motorradtrialer und andere motorisierte Geländesportler. Das zur
      Verfügung stehende Geländerelief schreit förmlich nach einer Trial-
      Wiederbelebung. Es bietet knackige Hangauffahrten locker 50 bis 80m,
      lange Zwischenstrecken, Waldboden mit Wurzeln, reichlich Bäume für
      unterschiedliche Slalomformen und Geröllstrecken. Das großzügige
      Gelände bietet die Möglichkeit das Fahrerlager auch als Campground zu
      nutzen. Der naheliegende Museumspark oder die Straßenbahn/Tram
      (ca.500m) nach Berlin bietet der mitgebrachten Familie eine Menge
      Möglichkeiten die Zeit auch ohne Trial zu verbringen. Wer sein Haupt
      nicht im Zelt oder Caravan betten möchte, kann gern einen
      Zimmerüberblick anfragen.

      Wir freuen uns auf Eure Nennung.

      Viele Grüße
      Robby
      vom TRIALKOLLEKTIV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „max.e.“ ()

      Hier liegt die Betonung auf Klassik Trial, sowohl bei den Sektionen als auch bei den Maschinen. Artgerechtes Ausführen vorallem von Pre65 und Twinshock Motorräder wird hier ohne Gängelung und ohne Beteiligung moderner Motorräder. Hier kann lediglich Benzin geschnuppert werden.
      Sollten sich Punktrichter auch für Klassik Trial interessieren, besteht in Rüdersdorf die Möglichkeit, auch mal Ross und Reiter hautnah zu erleben. Bei Interesse bitte Robby melden. Trotz Gruppenwertung sind fachkundige Besucher hier nicht nur zum Schnuppern herzlich Willkommen
      Samstag 30.08.2014 zwei Runden a 15 Sektionen,

      Sonntag 31.08.2014 eine Runde mit 20 Sektionen.

      Die Werksmannschaft um Hans Reiter wurden schon in der Region gesichtet und die Motorräder im Bunker eingelagert. Robby freut sich auf euch
      Vielen Dank allen Teilnehmern für das schöne unfallfreie Wochenende. Wir hoffen, dass Ihr wieder alle gut in Euren Heimatorten gelandet seid. Fotos folgen hier, sobald der Fotograf seine Werke in einem separaten File hochgeladen hat.
      startimpressionen.. ich bin zwar nur am Samstag gefahren, aber mir hat es viel Spaß gemacht. Großen Dank an Robby und alle Helferinnen und Helfer und natürlich an Max & Co. etc..... Schöne Grüße auch von meinem Vater. Volker
      Bilder
      • IMG_4589.JPG

        168,93 kB, 1.000×750, 135 mal angesehen
      • IMG_4592.JPG

        169,5 kB, 1.000×750, 125 mal angesehen
      • IMG_4595.JPG

        166,2 kB, 1.000×750, 135 mal angesehen
      • IMG_4596.JPG

        179,01 kB, 1.000×750, 150 mal angesehen
      In der Tat, es war ein traumhaftes Trialwochenende. Viel viel Arbeit, viel Spaß, alte Freunde wiedergetroffen, neue gefunden. Das Gelände ist einfach prädestiniert für Klassiktrial. Es gab Klasse Sektionen. Ich glaube eine Nullrunde hat keiner geschafft. Martin hat eine Runde tatsächlich mit einem Punkt geschafft. Bei den Hammerharten entschuldige ich mich für die zu engen Kehren, da fehlt mir die Erfahrung. Wir sind jedoch lernfähig! Das Miteinander mit den 4x4 Offroadern: super! Leckereien zu zivilen Preisen und nette Kontakte geschlossen. Auch ein beeindruckender Sport.
      Ein großes Dankeschön auch an Robby´s Eltern. Sie haben sich rührend um uns gekümmert.
      Vielen Dank an das Trialkollektiv und die wunderhübschen Mädels an der Anmeldung für dieses schöne Wochenende!!!!!!!!!!!!!!
      Liebe Klassikfreunde, Robby hat mich gebeten, das hier einmal hineinzustellen.

      Hallo Sportfreunde, die Bilder von unserem 1. Ost-Klassik-Trial vom TRIALKOLLEKTIV am Steinbruch Rüdersdorf wurden ja bereits ins Forum gestellt. Jetzt möchte ich mich auch noch einmal zu Wort melden. Und Euch ein paar Zahlen und Fakten kund tun. Dem TRIALKOLLEKTIV gelang es nach ca. ein jähriger Vorbereitungszeit, in Zusammenarbeit mit der Sparte IG Offroad vom MC Woltersdorf nach gut 20 Jahren Trialabstinenz in der Region ein Trial, ein Klassik-Trial am Rüdersdorfer Kalksteinbruch auf die Beine zu stellen. Zum Endspurt hin schaffte es das TRIALKOLLEKTIV mit tatkräftiger Hilfe aus Leopoldshöhe, von der Weser, aus Schönborn, Nordfriesland und Bargteheide innerhalb von 1 ½ Tagen 15 Sektionen für Samstag plus weiteren 5 Sektionen für Sonntag mit jeweils 3 Spuren aus zustecken. Da ich mir die Jacke angezogen habe erlaube ich mir allen Helfern und Kollektivmitgliedern noch ein mal meinen ganz herzlichen Dank auszusprechen. Ihr wart phantastisch, super, spitze, toll, klasse und zuverlässig bis zum Abbau. Danke ! Sonntag um 7 pm saßen wir dann auch schon bei einer gemütlichen Hülse to go ums Lagerfeuer am Bunker. Und der LO hat auch durchgehalten. Unser 1. Ost-Klassik-Trial war von Anfang an als eigenständige 2 Tagesveranstaltung ausgeschrieben. Für Samstag haben uns 28 Klassik- Starter das Vertrauen geschenkt, am Sonntag gingen trotz der widrigen Wetterbedingungen wieder 19 hartgesottene Trialer an den Start. Davon haben zwei Starter vom Vortag neu genannt und eine neue Nachnennung kam hinzu. Auch hier möchte ich noch einmal allen Startern für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen ein ganz herzliches Dankeschön sagen. Das Klassik-Starterfeld wurde in 3 Gruppen aufgeteilt. Pre65 13 Starter, Pre85 2-Takt 10 Starter, Pre85 4-Takt 6 Starter. Bei den Pre65 hatten wir sogar internationale Beteiligung, eine MZ ES250-1 mit Jan Jensen aus Dänemark und eine Ariel 350 mit Georg Mayr-Harting aus Österreich. Der gesamt Punktespiegel über die zwei Tage von 18 in der Spur Grün bis hin zu 183 in der Spur Gelb zeichnen das Ost-Klassik-Trial vom TRIALKOLLEKTIV nicht als Schnupper- oder Anfängertrial aus. Dennoch stürzten sich einige Junioren, Novizen oder Wiedereinsteigen sehr motiviert in die 2x15 Sektionen am Samstag. Der BMW R50 und ihrem Bezwinger Michael alle Hochachtung, die gut 200 kg Klassik-Trial-Motorrad mussten am Samstag erst einmal durch die 30 Sektionen gebracht werden. Da ist es keine Schande wenn die Kondition für 50 Sektionen noch nicht ganz ausreicht. Die Einladung zum Bunkertrial am 21. Februar 2015 wurde ja bereits an alle die Lust haben ausgesprochen. Info: adrian.lasch@arcor.de Adrian veranstaltet auch gern mal ein Training zwischen durch. Unserem jüngsten aktiven Kollektivmitglied Artur war es leider vergönnt an seinem fast Heim-Trial teilzunehmen. Die OP-Schiene zwang Ihn etwas gemäßigt im Gelände unterwegs zu sein. Dank dem von Ina bereit gestellten und von seinem Papa Marco technisch hergerichteten Quad war er nicht nur mit dabei sondern auch mitten drin im Geschehen. Er konnte uns so in der Aufbauphase und während der Veranstaltung bei vielen organisatorischen Aufgaben helfen. Durch Ihn musste Stephan, der sich bereit erklärt hatte die Klassiker auf elektronischem Speicher fest zuhalten, nicht alles in dem sehr weitläufigen Gelände zu Fuß zurücklegen. Der Weg zum Internet-Link oder zu einer CD/DVD kann bei uns angefragt werden. Stephan bietet auch einen umfangreichen Bilderservice an. Unseren beiden Mädels ein ganz großes Dankeschön für die Abwicklung der Anmeldung, Kasse, Gruppeneinteilung, Auswertung und Pokal-Manufaktur. Alles in Personalunion von Bjanka und Ina. Sind wir mal ehrlich, wenn wir unsere Mädels nicht im Rücken hätten, könnten wir solch eine Veranstaltung nicht ohne Weiteres durchziehen. Ich kann es nur immer wieder wiederholen. Allen Startern für Ihr Vertrauen, allen Helfern für Ihre verbindliche Hilfe, der IG Offroad nicht nur für die Versorgung sondern auch für die mobile Hilfe im Gelände und dem MC Woltersdorf für die nicht immer einfachen Behördengänge meinen von ganzem Herzen kommenden Dank. Ohne Euch hätten wir/ich die irgendwann in 2013 konkretisierte Idee nie verwirklichen können. Nach dem Trial ist vor dem Trial. Auf Grund der uns gegenüber entgegengebrachten positiven Stimmungen sind wir gerne bereit, wieder eine Klassik-Trial-Tradition in Rüdersdorf zum jeweils letzten Augustwochenende aufleben lassen. Wir laden Euch heute schon recht herzlich dazu ein. Erste Gespräche wurden bereits mit der IG Offroad und dem MC Woltersdorf geführt. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Robby Rettigvom TRIALKOLLEKTIVrobbyrettig@aol.com