Anfängerfragen :-) 2004 TXT Pro 250 qualmt ab und zu extrem und riecht nach verbranntem Plastik

      Anfängerfragen :-) 2004 TXT Pro 250 qualmt ab und zu extrem und riecht nach verbranntem Plastik

      hallo,
      bin absolut neu auf dem Trial Gebiet und bin durch Zufall auf euer Hammer Forum hier gestoßen.
      Ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte 250er TXT Pro 2004 gekauft.

      Bin auch ganz zufrieden damit, sie läuft soweit einwandfrei, jedoch fängt sie ab und zu arg an aus dem auspuff zu rauchen. Der Qualm ist dann grau/weiss und riecht eher nach verbranntem Plastik.
      Es tritt aber erst auf wenn ich länger in höheren Gängen fahre (ab 4tem Gang) und mal ordentlich am Gas drehe.
      Ist also evtl. Lastabhängig ? Der Qualm kommt danach aber auch im Standgas unnatürlich viel und komisch riechend aus dem Auspuff.

      Der Vorbesitzer ist auch ständig 1:50 Mischung gefahren und es waren extrem viele Öl Ablagerungen im Auspuff und die Dämmwolle war im Endtopf so gut wie nicht mehr vorhanden. Diesen habe ich bereits gereinigt und neu gestopft. Somit ist, denke ich, eine Verbrennung der alten Ölablagerungen ausgeschlossen.
      Ich fahre jetzt auch 1:66 (75ml auf ein 5L Kanister) ist das ok ?

      Es ist kein Öl im Kühlwasser.
      Getriebeöl bleibt sauber - kein kühlwasser im Öl

      Ob das Getriebeöl abnimmt konnte ich noch nicht schauen, dazu bin ich zu wenig gefahren
      ich dachte evtl an defekte KuWeSiRi, sodas Getriebeöl mitverbrannt wird und dadurch so qualmt und stinkt, jedoch müsste das dann doch immer sein und nicht nur ab und zu ?

      Habt jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte ?

      Der Vorbesitzer hat wohl auch ein falsches Getriebe Öl gefahren, es war rot und dickflüssig (kupplung trennte nicht richtig)
      das habe ich bereits durch htx 740 ersetzt - kupplung trennt nun gut, jedoch beim Schalten vom 4ten in den 5ten Gang kracht es ab und zu ordentlich, ich schalte deswegen immer ganz vorsichtig. Was haltet Ihr von dem Gro Gear Extreme 75 W ? Wäre das evtl noch besser als das Elf ?

      was mir auch noch aufgefallen ist, ist das der Lüfter oft anfängt zu laufen. ich habe allerdings keinen vergleich und weiss nicht wie oft die lüfter normalerweise anspringen, ich finde es rein vom gefühl her oft. (und es ist nicht so das ich im stand ständig vollgas gebe :) )
      Das Kühlwasser habe ich noch nicht gewechselt. Was für Kühlwasser könnt ihr empfehlen ? Reicht da ein Standart 50:50 mix Auto-Kühlerfrostschutz und destilliertes Wasser, oder ist was spezielles besser ?

      Vielen Dank schonmal fürs lesen :) und auch schonmal für eventuelle Hilfe/Tipps
      Bin froh über jeden Rat

      viele Grüße
      moin Siggi
      erst mal willkommen im Forum.
      Das Qualmen deiner GG bei längeren Fahrten mir höherer Drehzahl ist normal. Wenn du mal den Auspuff reinigst und den Endtopf neu stopfst wird es weniger. Evtl läuft deine GG etwas zu fett. Prüfe mal das Kerzenbild.
      Auch das Klacken bein hochschalten in die höheren Gänge ist bei GG normal. Da muss man halt mit ein bisschen Gefühl ran.

      Gruß
      Michael
      Hallo,
      vermute mal, wenn Du Plastik riechst, dann glüht die "Ölkohle-Ablagerung" in deinem Auspuff, was dem Plastik-Endstück nicht gefällt. Kann im Extremfall abschmelzen. Passiert aber in der Regel nur, wenn Du vorher kräftig am Hahn gedreht hast :D . Was Getriebeöl/Kühlwasser angeht, würde ich den Händler deines Vertrauens fragen, weil der auch modellspezifisch sagen kann, was deinem Moped gut tut. Achte auch auf das Zweitakt-Öl. Uns wurde ein "Scooter-Öl" (teilsynthetisches z.B. ELF HP eco) empfohlen! Hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

      VG
      guzzibert
      Die GasGas pro Modelle ab 2003 haben ein Getriebe mit 4 Gangpaaren - gibt es ähnlich bei Autogetrieben. Das rummst ordentlich,wenn man in den 5. und 6. schaltet.
      Wenn man mit dem Trialen anfängt, fährt man meistens etwas planlos, zuviel und zu schnell anstatt in Sektionen zu trainieren. Da läuft der Lüfter ständig und alles muss raus aus dem Auspuff, dass es nur so qualmt und stinkt. Sicherheitshalber solltest Du prüfen, dass kein Kühlwasser über Zylinderdeckeldichtung/Brennraum verloren geht. Das kann evt. auch die Ursache für den Geruch sein. Die meisten Fahrer nehmen vollsynthetisches 2-Takt Öl - nicht mehr als 1:75. Fürs Getriebeöl Händler fragen und ausprobieren. Bei den Pro-Motoren werden auch die Kurbelwellenlager damit geschmiert.
      Modern oder Veteranen - Hauptsache Fahren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kleiner Feigling“ ()

      oh vielen dank für die schnellen Antworten.
      Das 2tackter etwas qualmen, besonderst unter last und mit höherer drehzahl ist mir klar, jedoch ist der Rauch sehr unnatürlich, auch der Geruch.
      Den Endtopf habe ich bereits gereinigt und neu gestopft, da ich den gleichen Gedanken mit den Ölablagerungen hatte. Jedoch kommt es immernoch vor.
      Ich denke auch das im mittleren Topf genauso viele Ablagerungen sind und es deswegen vielleicht noch so weiterqualmt.
      Der Mitteltopf ist aber komplett verschweisst und man hat keine möglichkeit ihn zu öffnen ?

      Naja ich hoffe das es die Ablagerungen sind und nicht ein defekter Kurbelwellensimmering der Getriebeöl in den Zylinder durchlässt.

      Vielen Dank erst mal :)
      Ein Mitteltopf hab ich mal aufgetrennt und neu gestopft. Ist aber nix gescheides geworden.
      Es gibt auch die Möglichkeit den Mitteltopf mit einem Heißluftföhn, wenn es dunkel ist, vorsichtig "auszubrennen". Man muss da ein wenig aufpassen sonst schmiltzt das ding zusammen. die Qualmerei wird danach weniger aber das mop. wied auch lauter weil die Stopfwolle auch leidet.
      Auch in den Krümmer kannst du mal schauen. Der sollte auch nicht zugekohlt sein.