Fahrtechnik: Stehen - Tipps und Tricks

      Fahrtechnik: Stehen - Tipps und Tricks

      Stehen geh?rt ja zu den Grundtechniken. Aber wie lernt man das?

      Vorschlag:
      1., Leichter Hang, Vorderrad eingeschlagen, Gasdosierung gegen die Fu?bremse

      2., Leichter Hang, Vorderrad eingeschlagen, Balance durch Lenkbewegung

      3., Leichter Hang, Vorderrad eingeschlagen, Balance durch Bein von der Raste

      4., 1 bis 3 im flachen Gel?nde

      5., 1 bis 4 mit geradem Vorderrad

      6., Vorderrad gegen die Wand/Stufe

      Fragen:
      - stimmt die Schwierigkeitssteigerung?
      - hab ich eine Zwischenstufe vergessen?
      - wo liegt der K?rperschwerpunkt -vorne/hinten, hoch/tief?
      - wo schaut man hin?
      - hat der Reifendruck einen gro?en Einfluss?
      - gibt es ?bungstricks (anlehnen, im Matsch, oder so)?
      - hat die Tr?gheitskr?fte der Motorbewegung wirklich einen nutzbaren Effekt?
      - kann man Nr. 5 wirklich lange stehen?
      - wie geht Nr. 6 - nur mit Fu?bremse oder auch mit Gasdruck und wie ist es m?glich, das die Kerle dabei noch mit dem A bis hinter die Hinterradnabe gehen?
      - wisst ihr noch wie es bei euch war - wann hat es pl?tzlich einfach gefunzt?

      ach ja:
      und ?ben, ?ben, ?ben - ich wei?. Aber mit nem Plan ?bt es sich vielleicht schneller.

      Thomas
      schaue auf einen Punkt etwa 3m vor deinem Motorrad, der sich nicht bewegt.
      Koerperschwerunkt liegt etwas seitlich vom Motorrad, wenn du den Lenker eingeschlagen und das Motorrad geneigt hast. Und vorne/hinten, wenn du nur stehst und nicht irgendwas machen willst (wie Druck aufs Hinterrad zum Anfahren) so stehen, dass du die Haende nur minimal am Lenker halten musst.

      Je weniger Luft im Reifen desto einfacher.

      Ja, mit laufendem Motor ist es aufgrund der rotierenden Massen einfacher zu Balancieren.

      Nr. 6 ist ne Kombination aus beidem, Fussbremse und Gas/Kupplung