Neu dabei aus OWL

      Neu dabei aus OWL

      Moinsen liebe Gemeinde,

      nachdem ich seit einiger Zeit mit dem Gedanken des Erwerbs eines Trialmopeds schwanger gehe, möchte ich mich hier kurz vorstellen.
      Mein Name ist Maik, ich wohne im östlichen Ostwestfalen und bin, wie mein Nick ausdrücken soll, schon watt reifer…
      Bj. 64, 185cm, 87 kg :rolleyes: , um genau zu sein.
      Seit meinen ersten zaghaften Versuchen mit einer 175er Kawa auf den Truppenübungsplätzen im heimischen Sauerland vor über 30 Jahren, zieht es mich
      immer wieder ins unbefestigte Terrain, allerdings meist auf vier Rädern.
      Seit geraumer Zeit keimt nun der Gedanke, die Lust auf zwei Räder mit körperlicher Betätigung zu verbinden.
      Den Gedanken an eine kleine Spochtenduro habe ich so gut wie verworfen, obwohl es einige Pluspunkte hinsichtlich meines Nutzungsschemas gäbe.
      Das wie folgt aussieht:
      Ich möchte mich zweiradtechnisch körperlich betätigen. Möglichst mehrfach in der Woche, was mich schnell zu der Frage der Möglichkeiten hier
      in Ostwestfalen bringt. Röntdorf liegt fast fußläufig hinter meiner Haustür, ist aber wohl nur zu Veranstaltungen zugänglich.
      Der Trialsport hat mich immer fasziniert und als Jungspund in ich als Zuschauer zu den diversen Veranstaltungen gepilgert.

      Und nun will ich es selber wagen.
      Zu Beginn werde ich einen (oder mehrere :) ) Kurs/e bei Elmar belegen und mich schon mal umschauen, wo sich hier in der Nähe Vereine
      mit einer Seniorensportgruppe ;) befinden.
      Da ich aber auch großes Interesse an Kraftfahrzeugen habe und meine Alteisensammlung ein bunter Gemischtwarenladen ist,
      habe ich hier im Forum schon mal versucht mich in die Materie einzulesen.
      Und wie viele, suche natürlich auch ich die vielzitierte eierlegende Wollmilchsau.
      Jedoch vielleicht mit etwas anderen Schwerpunkten.
      Das gute Stück soll es mir als Anfänger möglichst leicht machen, in Handhabung und Technik.
      Straßenzulassung ist Pflicht, da sie hinten auf dem Landcruiser mit in den Urlaub fahren darf
      und dort auch als Brötchentaxi (max. 5 km Radius vom Standort) dienen soll.
      Wenn ich mit dem Zweirad auch 10 od. 20 km auf normalen Straßen zurücklegen könnte,
      so wäre das schick, das würde ich aber dem ersten Punkt absolut unterordnen.
      Und last but not least, ein altes Schätzchen käme mir eher zupass.

      Das ist die derzeitige Gemengelage.
      Vielleicht fällt dem ein oder anderen ja etwas zu meiner Planung ein.
      Dann würde ich mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

      Chut Chon
      Maik
      Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund. In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
      Moinsen Bernd,

      in Ermangelung an Sachkenntnis kann ich mich natürlich noch nicht festlegen.
      Wenn ich jedoch die einschlägigen Hinweise hier im Forum richtig verstehe,
      sollte ich im 125 - 200 ccm Bereich suchen. Da fände ich dann z.B. die Fantic
      Twinshock sehr charmant . Aber wie gesagt - ich habe ja keine Ahnung und
      die Randbedingungen wie Zuverlässigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Ersatzteilverfügbarkeit
      spielen natürlich auch ne große Rolle. Vom Reibungswiderstand zwischen Daumen und Zeigefinger
      mal ganz abgesehen... ;)

      Gruß
      Maik
      Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund. In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.
      Hallo Maik,
      Bist du schon weiter gekommen....
      OWL bietet dir einige Vereine bzw.Trainingsmöglichkeiten.
      Kannst gerne mal zu uns
      ( Msc Leopoldshöhe) kommen.
      Am 19.06. Ist ein Cs- Trial in Bielefeld- Brackwede und eine Woche drauf in Wüsten.
      Da kannst du dir ohne Ende Infos holen
      Gruß aus OWL Mike
      Moinsen Mike,

      ganz herzlichen Dank für den Hinweis.
      Wann geht es am Sonntag los? Da würde ich gerne `rüberkommen.
      Und nächste Woche in Wüsten hätte ich auch Zeit.

      Ich habe einen Zweitageskurs bei Elmar gemacht und werde demnächst noch mal einen
      Tag dranhängen. Parallel fange ich schon mal gemütlich mit der Mopedsuche an.

      Ich würde sehr gerne einem Verein beitreten, um das Gelernte zu üben.
      Ich frag mich am Sonntag mal zu dir durch ;)

      Gruß
      Maik
      Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund. In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Alteisen“ ()

      Hallo Maik,

      hast Du nicht die Cota 200 von Pampera im Auge? Das ist ein braves, ausgereiftes und zuverlässiges Moped. Handlich und anfängertauglich.
      Nach der Beschreibung ist die Maschine in einem Zustand, dass Du nur tanken musst, um damit bei einem Klassik-Trial zu starten.
      Ich kenne den Verkäufer und kann mir überhaupt nicht vorstellen, er würde Dir einen Schrott andrehen wollen.
      Ein Brief ist dabei, dann ist Zulassung kein Hexenwerk. Nimm aber Kontakt mit einem Club oder Händler auf, die kennen Prüfer, die damit umgehen können. Ein durchschnittlicher TÜV-Ingenieur kennt sich gerade noch mit japanischen Enduros aus, aber nicht mit so einem komischen Teil, auf dem man nicht mal richtig sitzen kann..

      Gruß Reinhard (mit Cota 123)
      Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.