Stufe aufw?rts ohne Vorderrad gegensetzen ??

      Stufe aufw?rts ohne Vorderrad gegensetzen ??

      In den Stufentechnikkapiteln hier im Forum -und nicht nur da- wird ja geschrieben, das schon ab einer Stufenh?he von ca. >35 cm das Vorderrad gegengesetzt werden soll. Ich kenne einige Fahrer, die selbst bei Stufen von 70 oder 80 cm das Vorderrad ?ber die Stufe heben und beim zweiten Gassto? trotzdem das Hinterrad abhebt, das ganze passiert zeitlupenm??ig, im 1.Gang und ohne Kupplung.

      Welche Vor- oder Nachteile hat diese Technik gegen?ber dem Gegensetzen des Vorderrades ?

      Gru?, Theresa
      Soll denn bei deiner Technik das Hinterrad abheben?
      Also die Technik f?r hohle Stufen?
      Entweder meinst du dann einen Bunny hop, oder du meinst Anspringen, aber da w?rde es keinen 2. Gassto? geben.
      Also Bunny hop
      Die Vorteile beim Ansetzen sind aus meiner Sicht: leichter (Technik), leichter (Kraftaufwand) :) vor allem bei 70 cm Stufen
      Nachteile: evtl. Richtungsuntreue, durch das (schr?g oder falsch) angesetzte Vorderrad.

      Oder es ist eine "falsch" ausgef?hrte Stufentechnik, oft zu beobachten. Man muss nicht unbedingt die Vorderradgabel zum einfedern benutzen, oder kann es durch Bremsen auch hinter der Stufe hervorrufen.
      Nachteile: Kraftaufwand, und bei hohen Stufen nicht mehr anzuwenden, daher muss dann oft eine "neue" (die mit ansetzen) Technik f?r wirklich hohe Stufen erlernt werden. Weil das Programm mit der "falschen" Technik dann schon so drin ist.
      Trial Fahrtechnik:
      Original von Spirou
      Soll denn bei deiner Technik das Hinterrad abheben?
      Also die Technik f?r hohle Stufen?
      Entweder meinst du dann einen Bunny hop, oder du meinst Anspringen, aber da w?rde es keinen 2. Gassto? geben.
      Also Bunny hop
      Die Vorteile beim Ansetzen sind aus meiner Sicht: leichter (Technik), leichter (Kraftaufwand) :) vor allem bei 70 cm Stufen
      Nachteile: evtl. Richtungsuntreue, durch das (schr?g oder falsch) angesetzte Vorderrad..


      Erstmal danke f?r die Antwort-
      Was ich meine, sieht nach Bunny Hop aus..das HInterrad hebt kontrolliert ab....ich werde den betreffenden Fahrer das n?chste mal einfach fragen, warum er das Vorderrad nie gegensetzt - von Sauberkeit und Kontrolle her w?re es f?r ihn sicherlich kein Problem, das Vorderrad auch gegensetzen...

      ich schlie?e:
      es ist ratsam, auch schon bei niedrigeren Stufen zu ?ben, das Vorderrad gegenzusetzen - damit sich die Technik schon rechtzeitig einpr?gt weil sie bei hohen Stufen wirklich n?tig wird!


      Original von SpirouOder es ist eine "falsch" ausgef?hrte Stufentechnik, oft zu beobachten. Man muss nicht unbedingt die Vorderradgabel zum einfedern benutzen, oder kann es durch Bremsen auch hinter der Stufe hervorrufen.


      Ich verstehe nicht, was du damit meinst... ?!


      Danke erstmal, Theresa
      Aha, ich sehe Licht: "Hinter" und "Davor" sind offensichtlich je nach Betrachtungsweise dasselbe. :D

      Warum sollte man diese Technik (mit der Hinterradbremse bremsen, um zus?tzlich Druck zu bekommen) nicht anwenden ? Und k?nnte man - theoretisch- nicht auch zus?tzlich vorne bremsen - h?tte das nicht auch diesbez?glich einen positiven Effekt ?

      Wenn ich nun -ohne zu bremsen- das Vorderrad gegensetze, mu? ich dann in diesem Moment grunds?tzlich die Kupplung ziehen ?

      Gru?, Theresa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „thesophia“ ()

      also so wie ich es jetzt verstanden habe, wird das hinterrad garnich gebremst, sondern nur das vorderrad. also wenn man eine stufe hoch f?hrt und das vorderrad dr?ber setz, einfach mal kurz vorne die bremse zuhauen, dann hat man den gleichen effekt wie wenn man gegen die stufe gesetz hat, die gabeln federt ein.

      lg fredy
      so, hatte langeweile und hab ma bei paint nen bild gemalt um, - falls ich das richtig kapiert habe - das mit dem "bremsen" zu erkl?ren ^^

      wohlbemerkt is das bei stufen ab 40 cm unsinnig, da bereits die bodenplatte anschl?gt bevor das vorderrad oben drauf is :P

      zur erkl?rung, an pkt 3 feder ich nochmals ein und ziehe mit hilfe der vorderradbremse das hinterrad mit.

      in dem moment wo ich das hinterrad abheben lassen m?chte, muss das vorderrad nahezu blockieren, dies darf aber nur einen bruchteil der sekunde passiern, ( ich fahr ja in dem moment nicht vorw?rts! ) um den schwung nach vorne nicht zu verlieren. ich l?se also die bremse und helfe mit k?rpereinsatz nach ( der ist ?hnlich wie : ich stehe mit leerlauf im stand und will nach vorne rollen ) .

      wie aber schon gesagt wurde geht das nur bei niedrigen stufen und ist eigentlich eher.. naja... woll? :P
      Bilder
      • loel.jpg

        20,51 kB, 962×623, 480 mal angesehen
      Lieber ne krasse 5
      als ne sichere 1!
      Erstmal danke f?r die Erl?uterung.
      Bis auf diesen Satz erscheint mir auch alles logisch.

      Original von lidlkunde
      wohlbemerkt is das bei stufen ab 40 cm unsinnig, da bereits die bodenplatte anschl?gt bevor das vorderrad oben drauf is :P


      Das Bremsen ist also bei Stufen >40cm unsinnig, da sonst die Bodenplatte anschl?gt ?
      K?nntest du das bitte n?her erl?utern ?

      Original von lidlkunde
      wie aber schon gesagt wurde geht das nur bei niedrigen stufen und ist eigentlich eher.. naja... woll? :P


      ja was isses denn ...??? unn?tig ? ungeeignet ? d?mlich ? Kl?rt mich bitte auf! :D
      Irgendwie echt komisch hier. Die technik mit dem Vorderrad zu ?berziehen ist schon etwas ?lter so wurde es fr?her halt gemacht. Viele Fahranf?nger machen das so weil sie die h?he nich einsch?tzen k?nnen und wie ich festgestellt hab auch Senioren die es fr?her so gelernt haben. Der Nachteil daran ist bei ?ber 80cm ist diese technik viel schwerer zu fahren und ab 100cm nicht mehr kontrolliert machbar.
      Mit dem Bremsen auf der Stufe ergibt irgenwie keinen Sinn es funktioniert aber wozu denn so wie der lidlkunde schon geschrieben hat ist bei 40cm die Bodenplatte schon am Hindernis.
      Darum wird ja auch bei der (normalen) Technik das Vorderrrad gegen die Stufe gesetzt um einzufedern.
      Die ?berziehtechnik funktioniert ganz gut bei Stufen in Kehren aber halt auch nur bei niedriegeren Stufen.
      ?ben kann man das ganz gut auf der Geraden das Vorderrad anheben und dan mit dem K?rper nach oben ziehen und das Vorderrad wieder absenken halt ein Bunny Hop