Freeride Trial

      Freeride Trial

      Grias eich,
      ich habe heute mal wieder zig youtube videos geschaut und komme doch zu dem schluß, dass ein Trialbike meine Wünsche erfüllen könnte. Ich habe letztes Jahr einen Trialkurs gemacht aber im Vergleich zum Schnupperkurs im MX, habe ich nicht Blut geleckt am Sektionstrial. Ich liebe aber Singletrails, Sprünge, leichte (Autos und) Bikes und allgemein Offroaden. Wenn ich daran denke wie ich mit meiner 690 SM Schotterpässe in Italien gefahren bin, muss ich grinsen. Ebenso wenn ich an den Flowtrail am Geisskopf denk.
      Ich möchte aber nicht (dauernd) im Schritttempo balancieren oder ewige hohe Steine hochspringen. Ich will fahren, bei Schanzen abheben und im Wald (nach der Arbeit) spielen. Also doch ne Cross? Naja...in Deutschland geht das halt nur auf dem Crossgelände. Hatte ich echt überlegt...aber die gehen in meiner Gegend nur von März bis Oktober und da kann ich auch MTB und KTM auf der Straße fahren. Im Wald?..wohl nicht mit ner Crosser. Ideal wäre eine E-Cross oder eine E-Trial aber zu teuer und entweder zu wenig Leistung oder zu wenig Reichweite.
      Nun habe ich heute folgende zwei Videos gesehen. Klar...der eine ist Vollprofi...der andere aber wohl nicht. Das sieht doch sehr spassig aus und sollte, bei respektvollem Umgang, nicht zuuuu viele Leute aufregen mit ner leisen Trial.

      So ich denke das war genug Hinführung ;) Zu meiner Frage ...und ich habe schon recherchiert, welche Modelle in Frage kommen, würde aber gern auch noch bei euch nachfragen: Welches Trialbike kann längere Zeit quasi als MTB Plus am Stück gefahren werden (über 20kmh, zügiges Trialwandern), ist also haltbar genug, leise und handlich? Ich bin 182cm, wiege 78kg. Budget dachte ich an unter 3000€...Ausrüstung und Anhänger brauch ich auch noch...aber wenn das ideale Gerät nunmal 4000€ kostet, würde ich das auch hinbekommen.
      Ich weiß, dass ihr oft bzgl Kauftips gefragt werdet...zu Trialwandern hab ich auch was gefunden aber zu "Singletrail, Speed Trialwandern" halt noch nicht. 8)
      Ich freue mich auf eure Antworten.
      MfG Daniel
      Wenns zügiger gehen soll, KTM Freeride 350, im Serientrim angenehm leise, schön leicht.....
      Vielleicht noch ne AJP PR3 / PR4 ( Ultrapassar )

      Wenn du doch eher Trialartig fahren willst, ältere Montesa 4RT mit Sitzbank, alternativ ne Beta mit longrange Kit
      Auch sehr schön universell einsatzbar : OSSA Explorer

      Für dich eher zu teuer, aber auch sehr geil : Montesa 4ride

      Ne 200er Beta Alp würde ich auch in die Auswahl nehmen, ist aber eher was für die ruhigere Tour...

      Das das, was du in den Videos gesehen hast, in Deutschland zu 99% nicht legal möglich ist, ist dir sicher bewusst....
      Wenn Du eher wie der im linken Video fahren willst, kauf Dir ne Cross oder Enduro. So ein rumgebretter macht mit den Teilen wenigstens noch ein bischen Spaß...
      Es geht natürlich auch mit einem Trialer, macht aber nicht wirklich Laune damit.

      Wenn Du vorhast, im Wald zu fahren, über Baumstämme, Sprünge, schnellere Strecken, auch mal angasen auf Schotterwegen oder Abstecher über Reitwege, in Kiesgruben, Tagebau oder sonst ein Spielkram, taugt ein 4t Trialer dafür. Mit Sitzbank und Spritvorrat im Rucksack gehen auch längere Etappen.
      Die Montesa Cota wäre dafür perfekt. Da gibts Sitzbänke mit integriertem Tank, die die Reichweite erhöhen.
      Bedenke: ein Trialer hat nur einen sehr kleinen Tank, da ist ein Rucksack mit Reservekanister auf längeren Etappen immer notwendig.

      Die von der Sprotte oben erwähnte Montesa 4Ride wäre tatsächlich perfekt und sehr geil :D.
      Ist aber immer noch recht teuer, dafür aber mit allem Geraffel für die Zulassung ausgerüstet.


      Alternativ würde ich die Ossa Explorer empfehlen. Ist aber ein 2Takter. Extrem leicht, handlich und wendig mit einem endurotauglichen Fahrwerk
      Hi, wenn du Meinungen hören willst, da nimm das hier:
      eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nur wenn du nichts richtig willst.
      also Was mit Eiern, die sich selbst befriedigt.
      Schwachsinn.
      Der Trend geht zum 2. oder 3. Moped, und dann wirds interessant.
      vielleicht eine Freeride zum Wandern und eine EXC 350 zum Ballern.
      aber auch eine alte Trial zum Üben und für die Tage, an denen du was dazulernen willst.
      plus Anhänger und Klamotten. ok das kostet gebraucht alles zusammen 6 mille, aber wenn du einen Händler findest, dem du vertrauen kannst, dann macht das für mich 1000 mal mehr Sinn als ein Pimmel mit Muschi.
      sorry für die Wortwahl
      Danke für eure Antworten. Würde ich in Italien oder in Colorado wohnen, würde ich mir bestimmt ne Cross holen aber da ich tatsächlich außerhalb der Crossgelände fahren will, ist das zumindest in Oberbayern keine Option. Ich möchte nicht nur wie in dem Heizervideo rumfahren. Da fehlen mir die Sprünge oder nen Wheelie. Ich hab das Video nur verlinkt weil ich gar ned wusste, dass man mit ner Trial so "heizen" kann. Schneller bräuchte ichs jedenfalls ned..mir reicht ja eig sogar das Tempo vom Mountainbike bergab.
      Ich glaube die Freeride is mir schon zu groß und schwer um also MTB Plus durchzugehen. Die Explorer sieht sehr interessant aus aber für meinen Zweck ist wohl ne 4T die bessere Wahl, wenn ich das richtig recherchiert habe.
      Welche Beta wäre denn eine gute Wahl? Rev 3, EVO, xy? Weiviel Kubik? Ich habe auch schon gelesen, dass ältere Modelle oft besser für Trialwandern geeignet sind....hm...eigentlich wäre ein Bike mit wenig Betriebsstunden schon toll.
      P.S.: Ich hätte am liebsten 5 Motorräder und noch dazu 2 E-Motorräder und ein Wohnmobil und ein Einfamilienhaus in Rosenheim....leider kann man als Lehrer nicht alles haben, daher bin ich bereit etwas Kompromisse einzugehen. Ein Straßenmotorrad und ein Offroadmotorrad muss reichen.
      Gruß Daniel
      Ist jetzt zwar etwas offtopic aber bitte. A13/4 und du solltest die Immobiliepreise im Münchner Umland kennen...da kann man aktuell nicht mal mit A16 was kaufen...daher verstehe ich deine Anspielung auf mein Gehalt nicht wirklich.
      Es gibt jedenfalls keinen Grund zu Jammern. Will ja gerne ein paar taußend Euro für das Hobby ausgeben. Zum Anfangen muss es aber sicherlich keine nagelneue 4Ride zu 8000€ sein ;)
      hallo

      diese hier hat einen fairen VB preis und ist bereits zugelassen und noch ummeldbar dank aktuellen tüv .
      anbauteile sind laut text dabei und wanderequipment verbaut .

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…o+&pageNumber=1&fnai=next

      einfach mal den markt beobachten . vor ner woche is ne tolle 300er 4T. weggegangen

      Montesa RT sind a traum aber sehr teuer was die gebrauchtpreise angeht .
      da zahlt man schnell mal für ein 2007er modell das gleiche wie für ein 2013 modell.

      mein vorschlag wäre das du dir irgend nen abgeranzten hobel holst und das ganze erst mal bei dir vor ort testest.
      dann siehst du ob das überhaupt was is für dich und für 1400-2000 euro gibts immer was altes wo man den preis auch wieder bekommt wenns kein sinn hat.
      alles andere is erst mal ne spinnerei die sehr schnell ernüchternd werden kann nachdem man 4-7 tausend ausgegeben hat und dann merkt
      das es nach 5 mal fahren total langweilig ist und das was du dir vorstellt fast nur im ausland möglich ist zu fahren (Italien,Frankreich,Spanien,Rumänien) .
      Mein Fahrprofil ist auch eher aufs Trialwandern ausgelegt und finde meine Beta Evo 250 2T sehr geeignet dafür. Sehr leicht, mehr als genug Power.
      Einzig ein bisschen leiser könnte sie sein. Da man aber keine hohen Drehzahlen braucht, ist das meiner Meinung nach nicht zu extrem.
      Reichweite mit ca. 6,6 Liter Sprit >100km. Relativ bequem ist sie auch noch 8o
      Bilder
      • IMG_20150402_165416k.jpg

        150,88 kB, 1.016×768, 37 mal angesehen
      • IMG_20150618_125524kk.jpg

        77,34 kB, 513×600, 35 mal angesehen
      Mit dem Verkäufer der 250erFactory habe ich gestern schon telefoniert. Leider kann er ned wirklich viel zu den Betriebsstunden sagen. Bei Crossern gibts ja öfter mal Betriebsstundenzähler...ist das bei Trialern vernachlässigbar? Motorrevisionen eher selten nötig?
      @DerLeo sieht schick aus deine Beta. Zu laut? Dachte Beta ist die leiseste Marke. Aber 4T sind ja eh leiser als 2T.

      Mal noch was Allgemeines. So ne Beta 250 wird ja mit 10PS angegeben aber wieviel haben die entdrosselt für den Wettbewerb?
      MfG Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „deportivo“ ()

      Betriebsstundenzähler werden eher selten verbaut, der Verschleiß ist beim Trial durch die niedrigen Geschwindigkeiten und das moderate Drehzahlniveau wesentlich geringer als beim Enduro oder gar Moto Cross.
      Wer viel fährt, braucht einmal im Jahr einen Hinterreifen, alle zwei Jahre vielleicht einen Kettensatz, Motoren werden durchaus 10 Jahre ohne Revision gefahren....
      Gilt alles nur für den Hobbybereich, Meisterschaftsfahrer trainieren natürlich mehr und belasten die Fahrzeuge auch ganz anders.....

      Leistung der Motoren ? Genug, würde ich sagen, 8)
      Die Hersteller schweigen sich da aus, genaue Werte rückt da keiner raus, so ein großer Viertakter wird so bei 20PS liegen, eine 300er Zweitakter sicher ein paar mehr

      Neu

      Ok. Dann brauch ich mir da weniger Sorgen machen.
      Bevor ich diesen Thread eröffnet habe, hatte ich schon die Beta Evo 4T 250/300 mit longrange kit im Kopf. Da zierlich, haltbar und leise. Ich bin aber jetzt ganz baff, dass die Explorer ebenfalls nur 72kg wiegt. Da wiegt die 4ride ja fast viel mit ihren 85kg. Leider ist die Explorer ne 2T. In der Gewichtsklasse mit (Not)sitz und bissl Reichweite zum schnellen Trialwandern könnt ihr mir unter den 4Taktern also die Beta EVO und die Montessa RT empfehlen? Wurde noch was ausgelesen im unter 80kg Bereich?
      Schönen Abend und nochmal danke für eure Tips.
      MfG Daniel
      PS Komme vielleicht am Sonntag nach Freising um mir nochmal paar Bikes live anzusehen.

      Neu

      Die Scorpa SY250F (4T) gab es auch als Longrideversion , die Motoren sind weniger drehmomentstark daher nicht so trialtypisch, aber eine flotte Gangart verträgt er sehr gut und läuft auch bei höheren Drehzahlen besser (dafür wurde er auch entwickelt:Yamaha WR250) / dieses Motorrad ist hier relativ selten und der Wiederverkauf schwierig / die von Leo vorgeschlagen SY250(2T) find ich auch klasse, viel schöner kann ein Longeride kaum aussehen , genug Bewegungsfreiheit keine störende zu hohe Sitzbank / auch in Deutschland etwas seltener anzutreffen aber eher als der 4Takt !
      Bilder
      • rhrthge.jpg

        37,76 kB, 430×330, 31 mal angesehen