Er dreht durch.......

      Er dreht durch.......

      Hallo Leute,

      auf meinem Hinterrad ist ein schlauchloser Reifen montiert. Bei der letzten Fahrt drehte die Felge etwas durch und ich habe sofort Luft verloren. Fällt einem von euch ein spontaner Tip zur Abhilfe ein?

      Gruß Guido
      Auszug aus dem Fahrerhandbuch der HONDA TLR 250, Seite 13, Punkt 8

      "Wenn das Gelände Ihnen unbekannt ist, vorsichtig fahren. Verborgene Felsen, Löcher oder
      Schluchten können Unheil bringen."

      Wie wahr!
      Ich würde Reifen und Felge so gut wie möglich reinigen, dann etwas Flüssigseife auf die Kontaktflächen auftragen und mit 2 -2,5 bar kurzzeitig aufblasen (kann man aber auch ohne Seife probieren), danach wieder auf Standarddruck bringen / falls das nicht hilft, Reifen abziehen alles richtig säubern und wieder draufziehen, wenn das Problem bleibt muß wohl ein neuer Reifen her

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dax100“ ()

      Hallo Leute,

      danke für eure Tip's. Wenn das Saubermachen nicht hilft kommt ein Reifenhalter und nen Schlauch rein.

      Gruß Guido
      Auszug aus dem Fahrerhandbuch der HONDA TLR 250, Seite 13, Punkt 8

      "Wenn das Gelände Ihnen unbekannt ist, vorsichtig fahren. Verborgene Felsen, Löcher oder
      Schluchten können Unheil bringen."

      Wie wahr!
      Einen Schlauch montieren ist OK, aber eine Schlauchlosfelge für einen Reifenhalter kaputt bohren, würde ich nicht machen ! Bei mir hat ein Mopped auch eine Schlauchfelge mit Schlauch , dort ist kein Reifenhalter montiert (das ist original so/moderne Morad-Felge) und es gibt auch keine Probleme,bei mir zumindest nicht !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „dax100“ ()

      So, ich kläre die Geschichte mal auf. Nach nochmaligem hingucken auf die Reifenflanke habe ich gesehen das doch ein "Tube Type" montiert ist. Nach dem abschrauben der Überwurfmutter konnte ich sehen das dass Ventil fest in der Felge montiert war und sich nicht nach innen in Richtung Schlauch schieben ließ. Ab zum freundlichen Reifenhändler um die alten Radirgummis abziehen zu lassen. Was dann kam war wirklich schräg. Die Felge ist von Morad für Schlauchreifen, das Felgenband war mit irgendeinem Kleber (ähnlich des Klebers von Fahradflicken) versiegelt. Das Ventil war aus einem Schlauch herausgeschnitten worden und wurde dann mit Silikon in die Felge geklebt! Einen Schlauch suchten wir natürlich vergebens. Der Reifen war jetzt mittlerweile 9 Jahre alt und dementsprechend fertig. Jetzt frage ich mich natürlich wie lange hält sowas wenn es frisch gemacht ist und ob der Vorbesitzer etwas davon wusste oder er einfach mal ziemlich veräppelt wurde.

      Sachen gibts.......
      Gruß Guido
      Auszug aus dem Fahrerhandbuch der HONDA TLR 250, Seite 13, Punkt 8

      "Wenn das Gelände Ihnen unbekannt ist, vorsichtig fahren. Verborgene Felsen, Löcher oder
      Schluchten können Unheil bringen."

      Wie wahr!