Was stimmt hier nicht ?

      Okay
      Bilder
      • 01.jpg

        78,55 kB, 663×600, 143 mal angesehen
      • 02.jpg

        130,86 kB, 800×533, 99 mal angesehen
      • 03.JPG

        126,82 kB, 800×444, 99 mal angesehen
      • 04.jpg

        170,04 kB, 800×600, 105 mal angesehen
      • 05.jpg

        349,06 kB, 800×534, 104 mal angesehen
      • 06.jpg

        73,21 kB, 564×800, 92 mal angesehen
      • 07.JPG

        166,99 kB, 800×600, 98 mal angesehen
      • 08.JPG

        177,49 kB, 800×600, 92 mal angesehen
      • 09.jpg

        131,46 kB, 585×800, 101 mal angesehen
      • 10.jpg

        83,53 kB, 800×572, 123 mal angesehen
      Bild 1: Yamaha TY mit Uni Track Hinterradfederung
      2: Bulto in einem mir unbekannten Rahmen. Könnte von Cota 349 sein.
      3: Stielzeugmodelle
      4: geile Beta
      5: kann ich nicht erkennen
      6: interessant. Geschobene Schwinge könnte WASP sein
      7: Bultaco mit Kawasaki (?) Motor
      8: Delwiche Honda zurückgerüstet auf Twin Shock
      9: TY Motor (?) in Eigenbaurahmen
      10: uiuioooh. Mutige Konstruktion. Die Schwinge steht so steil das die gewaltigen Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen wird. Kann ich nicht einordnen.
      Andreas

      Wenn du am Boden liegst und dich festhalten musst damit du nicht umfällst - dann bist du immer noch sturzbesoffen.

      Gugst du YouTube? Dann such mal nach "Beta2003k": youtube.com/user/Beta2003K/videos
      okay, ein paar Antworten habe ich, aber leider nicht alle :) :(

      Bild 1: Yamaha TY mit Uni Track Hinterradfederung / ich denke Bolger-Suspension?
      2: Bulto in einem mir unbekannten Rahmen. Könnte von Cota 349 sein. / denke ich auch, ich muss mal schauen ich hab da glaube ich noch bessere Bilder
      3: Spielzeugmodelle / jo, so habe ich vor rund 45 Jahren, inspiriert von meinem Pa, angefangen meine Ideen zu verwirklichen :) Ursprünglich waren das 1:9 CZ 400 Modelle von Protar. Heute hätte ich gerne einen solchen Bausatz im Original nochmal ;(
      4: geile Beta / Beta ja, aber geil? Da bin ich anderen Meinung :D
      5: kann ich nicht erkennen / eine 350er Viertakt-Rotax von mir in Eigenbaurahmen
      6: interessant. Geschobene Schwinge könnte WASP sein / Da bin ich mir auch nicht sicher, könnte aber auch was aus Schweden sein????
      7: Bultaco mit Kawasaki (?) Motor / jep, abgeänderter Sherpa T125 Rahmen mit einem restaurierten Kawa KL 250 Motor vom Schrottplatz
      8: Delwiche Honda zurückgerüstet auf Twin Shock / nein, der Versuch eines Nachbau einer ziemlich speziellen Twinshock Honda mit single-downtube (leider hatte ich davon nur zwei alte Bilder. :( Eines davon habe ich mal angefügt )
      9: TY Motor (?) in Eigenbaurahmen / denke ich auch, irgend etwas bizarres jedenfalls
      10: uiuioooh. Mutige Konstruktion. Die Schwinge steht so steil das die gewaltigen Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen wird. Kann ich nicht einordnen./ so sehe ich das auch, ich tippe mal auf Veröffentlichung des Bildes am 1. April :thumbsup:

      Zwei neue habe ich für heute noch, wobei sich das eine Bild aus einem alten Trial-Tratsch aus dem Trialsport ja von selbst erklärt :D
      Bilder
      • 01_Bolger_suspensions_1.jpg

        145,96 kB, 1.024×658, 76 mal angesehen
      • 01_Bolger_suspensions_2.jpg

        146,6 kB, 746×1.024, 76 mal angesehen
      • 05_Rotax.JPG

        344,29 kB, 1.024×768, 85 mal angesehen
      • 08_Twin-Shock_TLR_1.jpg

        404,12 kB, 1.024×711, 75 mal angesehen
      • 08_Twin-Shock_TLR_2.jpg

        251,96 kB, 1.024×768, 78 mal angesehen
      • Der_Hammer.jpg

        501,09 kB, 760×1.024, 79 mal angesehen
      • Trial_Indonesia.jpg

        65,56 kB, 850×567, 77 mal angesehen
      Klasse, super wie sich diese Reihe entwickelt ☺
      Zu der Montesa mit Bultaco Motor. Das Motorrad gehört einem Belgier, ich bin schon oft mit ihm durch die Gegend gefahren. Es handelt um eine Cota 349 erste Serie, warum er den Bultaco Motor eingebaut hat ist mir nicht bekannt.
      Bilder
      • 02.jpg

        33,36 kB, 280×210, 396 mal angesehen
      • 2_20081118_180251.jpg

        546,84 kB, 818×576, 69 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mattes Hafen“ ()

      ???
      Bilder
      • Bild 01 zum Gutachten 3-110133 ww.siebenhaar.de .jpg.JPG

        302,91 kB, 1.024×768, 73 mal angesehen
      • 02L45glinks.jpg

        360,49 kB, 1.024×768, 75 mal angesehen
      • P1243433.jpg

        342,86 kB, 1.024×768, 71 mal angesehen
      • Yam80_1.JPG

        162,92 kB, 1.000×661, 65 mal angesehen
      • Yam80_02.JPG

        145 kB, 1.210×908, 87 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „V7-Hondatrial“ ()

      Das war der Anzeigentext:
      Zündapp Bella Trial Elastic Classic

      Hier kommt ein Zündapp Eigenbautrialer mit interessanten Lösungen zum Verkauf.

      Das Projekt wurde 1974 in Schwaben gestartet, ein Maschinenbaustudent hatte eine Garage voll mit Teilen, Lust auf Trial und wollte seine erworbenen Kenntnisse umsetzten.

      DKW Gabel und Teilrahmen, Kreidlerbremsnaben, NSU Quickly Tank und der Motor einer erprobten Zündapp Bella (R 204, 12 PS, 200ccm, Bj 1959) kamen zum Einsatz.

      Alle Maße wurden von ihm auf seine Körpergröße vorberechnet und die Maschine dementsprechend gebaut - mit viel Lust auf Technik (... und nicht soviel Lust auf das Finish).

      Interessanteste Lösung ist das offene Zwischengetriebe: durch die ZWEI Kettensätze schaffte er es, das für 12 Zoll gedachte Rollergetriebe auch für ein normales Trialhinterrad mit 18 Zoll zu nutzen.

      Augenfällig auch der lange Krümmer, die Maschine zieht gut! Der Erbauer lobte besonders das Fahren in engen Kehren mit der Maschine.

      Auch der Endtopf im Raketendesign ist sehr stylish...

      Sie wurde in Schwaben weitergegeben und machte auch gute Plätze bei div. Clubtrials, u.a.

      Schorndorf und Frickenhausen.

      Habe auch mal die Namen der Vorbesitzer dokumentiert, geht dann mit.

      Die Radgrößen von 19 vorne und 18 hinten waren damals durchaus gängig - ich wollte allerdings auf 21 Zoll vorn umrüsten und kann deshalb auf Wunsch dem Käufer 21er Felge, Achse, Bremstrommel mit Deckeln von MZ und (falls auffindbar) auch Speichen mitgeben.

      Auch ein Kunststoffschutzblech wäre dabei (siehe die Bilder).

      Bin die Maschine selbst gefahren, habe sie aber vorwiegend für Anfänger bzw. als Gästemaschine benutzt. Jetzt ist es nicht mehr nötig, da ich bald eine zweite Maschine habe.

      Lief gut,

      Ölwechsel und Vergaserrevision ist erfolgt. Die Maschine hat einen Anlasser (Dynastart), man braucht eine Minibatterie. Muss neu - empfehle die kleine Hawker Batterie mit 5 Ah / 12 V (siehe motorradgarage.de/technik/batterien/hawker_startseite.htm), diese Wunderbatterien haben mehr als Ihre nominelle Leistung und sind (fast) wartungsfrei, dazu langlebig! Dann wäre sie fahrbereit!

      Besser noch ein passendes Zündschloss ran, ist auch mit dabei (siehe Bild).

      Außerdem gibt's (für alle Fälle) neue Kopfdichtung, Zündkontakte und den speziellen Viton WeDi für die Limaseite.

      Also, noch mit anderem Lenker und einigen kleinen Zutaten lässt sich für kleines Geld eine klassische Trialmaschine mit Historie herstellen, für Anfänger, Klassiktrialer, Freunde des Schraubens, Bellaspezialisten oder Sammler geeignet.



      andere Seite:
      Bilder
      • 01.jpg

        39,77 kB, 476×333, 84 mal angesehen