Trialer von KTM

      wolln se jez den markt auch noch zurotzen mit ihren 0815 kisten ....

      sry KTM war für mich viele jahre "der gerät" bis sie sich endschloßen zum internationalen weltkonzern aufzusteigen
      und seit dem nur noch 0815 produzieren, damit meine ich vor allen die qualität .

      die studie schaut auf den ersten blick toll aus ,für mich is es ne prinzip sache
      Ich will ja nicht der Spielverderber sein, aber:
      Zaijcmaster ist, wie schon erwähnt, ein Grafiker. Der Text zum Bild von ihm lautet:

      ... working on being more of a dreamer again so I imagined a world where ktm was mine...
      (Ich arbeitete weiter daran, mehr ein Träumer zu sein, also stellte ich mir eine Welt vor, in der KTM meine war)

      Also keine Angst, so ein Ding wird einem nicht im Gelände begegnen!

      Bastlwastl schrieb:

      wolln se jez den markt auch noch zurotzen mit ihren 0815 kisten ....

      und seit dem nur noch 0815 produzieren, damit meine ich vor allen die qualität .



      Ich hatte eine 99er 620 LC4 SC, 00er 250 EXC, 02er 200 EXC und eine 07er 250 EXC.
      Die Geräte wurden alle außer der SC im Wettbewerbseinsatz bewegt und ich war mit der Qualität sehr zufrieden.
      Da konnten die Hersteller aus den Süden noch lange nicht mithalten.


      M.f.G

      Clemens
      über die Qualität von KTM kann man sich streiten,ich hatte selber eine und war nicht zufrieden.Andere wollen nichts anderes.Ob jemals ein KTM Trialer kommt wage ich zu bezweifeln da der Markt sehr klein ist und hier der Kuchen schon aufgeteilt ist.Auch wird sich hier schwerlich ein Händler finden der die Auflagen von KTM erfüllen kann.Es wird schon seit Jahren von einem KTM Trialer gemunkelt und es ist bis Dato nichts aufgetaucht.Die Studie von dem Designer finde ich allerdings sehr ansprechend.
      es ist egal was ich mach,es funktioniert einfach.
      Die positiven und negativen Emotionen zeigen auf, dass KTM als Marke sehr polarisiert .

      ​Der sachlich / pragmatische Aspekt , warum es bis dato keine KTM Trial gibt , liegt ganz woanders.
      ​KTM hat in Mattighofen schlicht und ergreifend keine Kapazitäten ( weder im Engineering - noch in der Fertigung ) um eine Trial an die Kunden heranzubringen.
      ​An dem Projekt wird fallweise schaumgebremst gearbeitet, diverse Fahrgestellvarianten wurden - werden mit " Fremdmotoren " getestet und wären rasch Serienreif.
      ​Wenn es bei der Gas Gas Insolvenz eine Minimalchance für eine Übernahme durch KTM gegeben hätte, wäre die KTM Trial auch umgesetzt worden .
      ​Da es bzgl. Kapazitäten in Mattighofen aus derzeitiger Sicht keine Entspannung gibt , wird sich das Management bzgl. Trial ganz sicher nicht aus dem Fenster lehnen.
      ​Wenn es jedoch irgendwo wieder einen der Trialhersteller " zerbröselt " und KTM eine seriöse Übernahme planen kann, dann wird es soweit sein - die KTM Trial wird kommen und über das weltweit umspannende Händlernetz zum Kunden kommen .
      KTM = Koane-Tausend-Mäta oder = Kufsteiner-Trachterl-Moped :thumbsup:

      Egal, persönlich bin ich kein sooo großer Fan der Marke, aber ich würde es schon schön finden, wenn im deutschsprachigen Raum auch ein innovatives Trialmoped entwickelt, gebaut, und nicht wie bei den Prototypen damals, auch verkauf würde. Ich denke, der Markt für KTM wäre da. Bei dem Background von KTM würde ich dann auch davon ausgehen, das es technisch keine so, sorry, Totgeburt wie etwa die Ossa würde.

      Auf die Designstudie gebe ich persönlich allerdings nicht so viel. Die ist ähnlich wie die von ich glaube Norek? Da kannst draufpinseln was de willst, also auch Rixe, Aicher, Lanz, Lamborghini, Münch oder sonst was. Keine davon hatte bisher, vielleicht mal ab und zu von der Markenfarbe abgesehen, etwas, das auf Identität schließen lässt oder schaffen würde.
      Bilder
      • PICT3216.JPG

        377,8 kB, 654×1.024, 230 mal angesehen
      • PICT3471.JPG

        323,42 kB, 1.024×747, 224 mal angesehen
      Wenn man überlegt, wie viele Enduro Fahrer nebenbei Trial fahren, sehe ich da durchaus einen Markt für KTM, der Entwicklungsaufwand hält sich auch in Grenzen, Anbauteile wie Gabel, Räder, Bremsen, Federbein, haben fast alle die gleichen, Rahmen Geometrie kann man von der Konkurrenz abkupfern und Honda hat damals bei der 315 auch einen Cross Motor zum Trialer umgestrickt...

      Bastlwastl schrieb:

      wolln se jez den markt auch noch zurotzen mit ihren 0815 kisten ....

      sry KTM war für mich viele jahre "der gerät" bis sie sich endschloßen zum internationalen weltkonzern aufzusteigen
      und seit dem nur noch 0815 produzieren, damit meine ich vor allen die qualität .

      die studie schaut auf den ersten blick toll aus ,für mich is es ne prinzip sache


      Ich fahre die SXF 250 als Crosser und bin (nach 35 Jahren mit Japanern) mehr als begeistert! Wer über KTM lästert, sollte vielleicht auch mal ne 690 SMC oder RC8 auf der Landstrasse oder Rennstrecke fahren...da ändert sich schnell die persönliche Einstellung zu den Österreicherinnen...vor allem, wenn man die Japaner damit verbläst!
      :thumbsup:
      Über die Qualität von KTM möchte ich mich nicht auslassen, da hab ich zu wenig Erfahrung gemacht ! Aber auch die Qualität, Verarbeitung und Ausstattung manch spanischen Trial-Herstellers ist schon manchmal ernüchternd, komischerweise wird das hier in Forum kaum erwähnt oder liegt es einfach nur daran das man es nicht anders kennt und .... das war schon immer so ! Konkurrenz belebt das Geschäft und Erfahrung im Offroad und mit 4 Takter sind nicht zu leugnen, den 350er Freeride Motor leicht abgeändert in einen richtigen Wandertrialer das könnte mir gefallen !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „dax100“ ()

      von bekannten der sohn fährt beim nrw mx-cup vorne mit ner 250er huski (ktm) mit.
      er würde gerne wieder yamaha fahren weil die qualität einfach besser, die leistung aber etwas geringer, ist.
      wg der höheren leistung fährt er halt die huski allerdings ist der verschleiss und die anfälligkeit erheblich grösser.
      rahmen und auspuff hab ich schon mehrfach geschweisst, die anderen schäden bekomme ich nur am rande mit.

      nicht viel besser sieht es bei der SX65 von meinem junior cheffe aus. ca alle 15Bh hab ich den motor auf der werkbank liegen zur komplett überholung.
      die schwinge hab ich auch schon mehrfach geschweisst weil die kette dran schleift, konstuktionsfehler in der positionierung von ritzelwelle zur schwingenachse.
      nun steht ne gebrauchte sx85 in der bude, durfte ich auch schon komplett zerlegen zur überholung und auch da die schwinge schweissen an der selben stelle. :S
      bravo ktm....
      Mhh,meine Honda VTR 1000 ist Bj. 1998 und hat 73 000 km.Kein Ölverlust,kein Motorengeklappere.Schlüssel rum auf den Knopf drücken und läuft.Am Fahrwerk wurde nie auch nur ein Lager ausgetauscht,mit dem Moped ballerst du mit 230 km/h durch lang gezogene Kurven und die Kiste wackelt nicht mal ein bischen.Wenn jemand Qualitätsmotorräder baut dann sind das die Japaner,da kommt das Kufsteiner-Trachterl-Moped nicht mal annähernd dran.
      es ist egal was ich mach,es funktioniert einfach.