Suche Gasgas

      Wird schwerig...die kuftgekuhltw gg sind selten geworden und ein verwendbare Beispeil geht ehe fuers doppelte ueber der Theke. Aufpassen: kolben und kunststoff teile sind schwer zu finden
      :rolleyes:
      "
      .................I have an alternative to Torfu for non vegitarians........"



      oh really, what is that?


      ......PORK!​
      Wird schwerig...die kuftgekuhltw gg sind selten geworden

      Gab es in den 1990ern überhaupt noch luftgekühlte Trialer von GG? Ich dachte immer, die letzte wäre die 1989er gewesen.

      Für einen komplette und funktionierenden Trialer aus den 90er halte ich 500€ aber auch für schwierig. Ich habe auch lange nach frühen wassergekühlten aus den 90ern geschaut. Unter 1.000€ habe ich an sich nichts gefunden, was komplett war und funktioniert hat.

      Wünsche Dir trotzdem viel Glück!

      Fred
      Nicht ganz die Cota 310 (luftgekühlt) wurde bis 92 verkauft und 93 durch die 311 ( wassergekühlt ) abgelöst.
      Fahrbereite Trailer fangen eigentlich ab 1000€ aufwärts an. Für den angepeilten Preis findet sich hin und wieder mal ein Teileträger mit Motorschaden.
      Lieber etwas mehr ausgeben und dann nichts mehr reinstecken müssen!
      Da steht doch " Suche Gasgas Trialer aus den 90ern", das heisst für mich Contact, nix Lumo...

      Trotzdem wird man für 500,-€ nur ein Wrack bekommen, in Richtung 1000,-€ wird das sicher eher was..
      z.B.
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…s&utm_content=app_android
      Björn hat sicherlich auch noch was im Schuppen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Trialsprotte“ ()

      @engl, ich glaub auch das man unter 1000€ fast nur schrott bekommt , wir haben ne 320 er GAS GAS von98 fürn 1000er gekauft, lief, aber die Gabel war undicht, der Bremssattel hinten hin und die Wasserkühlung undicht.Als ich dann den Zylinder gezogen habe, hab ich festgestellt das nur noch ein gebrochener Ring da war und der Zylinder ne fette Riefe hatte,Kosten unterm Strich 1600,-€ und ne Menge Arbeit.
      Die Montesa Cota 315 R von Madame hat auch 1000,- gekostet, ist von 98 und hatte ebenfals ne undichte Gabel, kaputte Radlager und vor allem eine völlig zerstörte Federbeinumlenkung.Jetzt kommt noch ein undichter Ansaugstuzen und eine Zylinderbeschichtung mit ausdrehen(wegen einer Riefe) und ein neuer Kolben dazu, macht ca1500,-€ und ne Menge Arbeit.
      Die Beta 250 Rev 3 von der Tochter Bj.2004 hat nur 950,-€ gekostet,läuft immer noch,hatte aber ebenfals ne undichte Gabel, kaputte Radlager, stark beschädigte Kunstoffteile und vor allem Bremsscheiben hinten und vorne Schrott.Bis jetzt ca 1200,-€ und...ne menge Arbeit.
      Für jedes dieser 3 Mopeds sind wir jeweils ca 800 km gefahren also gehen nochmal rund 100,-€ an Sprit und Verpflegung drauf und mindestens ein Tag auf der Bahn.
      geh davon aus das alte Mopeds nur in Ausnahmefällen gut gepflegt sind, meist wurden sie in 3. bis 15. Hand erbarmungslos gefahren, dann vielleicht noch mal aufgehübscht und dann verkauft. :thumbdown:
      Solch Motorräder sind was für begeisterte oder bekloppte Schrauber(muß ich mich zuzählen) denen das auch noch Spass macht, ansonsten eher ein wirtschaftlicher Totalschaden und selbst wenn die Dinger nachher mal wieder laufen, bleiben das alte Mopeds.
      Alle käufe liefen über Ebay Kleinanzeigen
      Hört sich alles ganz negativ an, ist es aber nicht, es gibt nämlich KEIN Leben ohne alte Mopeds, ich liebe sie <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „brommfiets“ ()