Montesa MH 349 springt an und geht sofort wieder aus

      Montesa MH 349 springt an und geht sofort wieder aus

      Bilder
      Bilder
      • 20140327_164329.jpg

        302,29 kB, 1.280×720, 161 mal angesehen
      • 20140327_164358.jpg

        264,62 kB, 1.280×720, 145 mal angesehen
      • 20140327_164429.jpg

        279,06 kB, 1.280×720, 154 mal angesehen
      Ich bin paranoid und werde glaub ich verfolgt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „An-Di“ ()

      Hallo Andreas,

      ich fürchte, Du wirst noch ein Zweit-Moped brauchen zum trainieren - die ist ja viel zu schade, um sie in den Dreck zu schmeißen!
      Die Verlegung des Bremszuges lässt sich noch optimieren. Schau mal, ob in der unteren Gabelbrücke auf der linken Seite eine Bohrung ist. Wenn der Zug da durch geht, ist er schön geführt und baumelt nicht so herum.
      Und die Blechlaschen an den Gummi-Strapsen für die Sitzbank sind auf der Innenseite besser aufgehoben. So zerreisst Du die Hose oder zerkratzt die Stiefel. Aber sonst sieht die 349 top aus.

      Gruß Reinhard
      Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.
      Dient gleichzeitig als Tip für einen ordentlichen Vorderrad-Kotflügel.
      Bei diesem kurzen Stummel bewirft das Vorderrad den Zylinder mit Schlamm, der dann zwischen den Kühlrippen festbackt. Kann im Extremfall auf der heißen Auslasseite zum Kolbenfressen führen.
      Ob man untendran den Gummilappen braucht, ist umstritten. Aber nach meiner Erfahrung schadet er auch nicht.

      Gruß Reinhard
      Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.
      Dann auch noch ein Tipp vor mir zu diesem tollem Schmuckstück.

      Mit etwas abschleifen passt eine 8er Tellerfeder in den Schlitz der Vorderachsklemmung.
      Das verhindert das man diese zu fest anzieht und abbricht.
      Ist uns schon passiert und diese Holme sind inzwischen sehr sehr selten.
      Schweißen geht an der Stelle auch nicht wirklich.

      Gruß und viel Spaß mit der Montesa
      Michael
      Was Rückmeldungen - Cool! :D
      Ne andere Tanksitzbankkombi und Kotflügel mit Lappen mach ich drauf.
      Für hinten gibts auch noch altes Zeug. Überlege auch die Gabel zu tauschen.
      Kann mal Bilder einstellen. Weiß ja jetzt wie es geht.
      Mir ist natürlich völlig bewusst, das ich kaum was kann und ich möchte in Hergenroth nicht mit einem top Moped ankommen und mit Schrott wieder nach Hause fahren. Wär ja peinlich.
      Werde mich da nicht überfordern! Hab ja nix zu verlieren. Auch im Rennsport gehts nur um die goldene Ananas und Motorrad fahren kann ich. Muss nichts beweisen.
      Ursprünglich hatte ich vor mit der alten Kiste zu fahren, habe aber dann festgestellt das da fast alles hinüber ist und den Plan auf unbestimmte Zeit verschoben. Das ist jetzt locker 6 oder 7 Jahre her und heute denk ich ganz anders darüber. Nun hab ich jedoch die Montesas und will endlich mal anfangen.
      Vielleicht verkauf ich den Kram ja wieder und besorg mir ne leichte Yamaha oder so. Wird man sehen.
      Diese Woche komm ich erst Freitag wieder an die MH.
      Werde berichten wie sie läuft.
      Das Forum ist echt toll. Kenne das nicht so.
      Viele Grüße und Dank euch / Andreas
      Ich bin paranoid und werde glaub ich verfolgt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „An-Di“ ()

      Hallo Andreas,

      "werde mich da nicht überfordern" und "muss nichts beweisen" ist schon mal eine gesunde Grundeinstellung. Die meisten fahren Klassik-Trial aus Spaß an der Freude und nicht, um krampfhaft etwas zu beweisen oder Pokale zu sammeln.
      Wenn Du nicht mehr kannst, hörst Du einfach auf (aber den Veranstalter informieren, sonst wirst Du im Wald gesucht). Und wenn Dir eine Sektion zu gefährlich erscheint, fährst Du sie einfach nicht und lässt eine 5 knipsen (sonst gibt es 10 Punkte dafür). Da wird Dich Niemand auslachen, und Keiner wird schlecht von Dir denken.

      Gruß Reinhard
      Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.
      "Wenn Du nicht mehr kannst, hörst Du einfach auf (aber den Veranstalter informieren, sonst wirst Du im Wald gesucht)."
      Das kenn ich. Der kleine Andreas sucht seine Mama ;( Ist aber schon ein Weilchen her :D

      Hauptsache im Dreck wühlen ohne sich die Knochen zu brechen. Freu mich drauf.
      .
      Grüße ...
      Ich bin paranoid und werde glaub ich verfolgt :D
      Hergenroth ist natürlich eine Pflichtveranstaltung für große Kinder die gerne im Dreck spielen.
      Die andere Möglichkeit, mit viel weniger Steinen und auch nicht so vielen Bäumen, wäre der große Sandkasten von Arnheim im September.

      Ich mag die Vielfalt beim Trial. Überall ist es anders, aber immer eine Herausforderung.
      Wir sehen uns sicher.
      Gruß
      Michael
      Eben ein paar Runden im ersten bis dritten Gang im Garten herum gefahren.
      Bei Gasstößen im Leerlauf geht sie recht langsam mit der Drehzahl runter.
      Ist mir beim langsamen Fahren aber (noch) nicht aufgefallen.
      Werd sie mal auf den Hänger laden und auf einem Feldweg fahren.

      In Münster ist am 23.24 Juni ein Training.
      Da werd ich mich anmelden. Freu mich drauf! Wird bestimmt interessant.
      Irgenwie packt es mich ja schon!
      Erst aber mit meiner ollen Suzuki nach Walldüren aufs Flugplatzrennen.
      Ich fahr die 1100er GSX-R von 86 und mag die luft-ölgekühlten Motoren sehr.
      So einige da haben auch vor auf Trial umzusteigen.
      Die Montesa kommt natürlich fürs Fahrerlager mit :D
      Dann Hergenroth und der Tip von Michael klingt auch gut.

      Hier ein Bild von der ersten Montesa. Auspuff war völlig durch und die Federbeine auch. Beide sind auf dem Bild erneuert. Dachte das wärs gewesen. Wars aber nicht. Bis der Motor mal lief hats mich fast in den Selbstmord getrieben. Dichtringe gewechselt, bei Peter Schwarz nen anderen Vergaser gekauft, später zu ihm hin mit der MH. Anschließend lief sie mal und dann wieder nicht. Risse in beiden Radnaben gesehen, Felgen waren sowieso krumm und Faxen dicke. Seit dem steht sie im Keller wie auf dem Bild.

      Gruß Andreas
      Bilder
      • 10423876_746950215375203_4567936274503933506_n.jpg

        115,94 kB, 960×639, 74 mal angesehen
      Ich bin paranoid und werde glaub ich verfolgt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „An-Di“ ()

      Heute den ganzen Tag mit der Montesa unterwegs gewesen. Läuft einwandfrei und geht über Stock und Stein. War völlig legal um die Ecke auf nem alten BW Gelände.
      Hat richtig richtig Laune gemacht und morgen hab ich Muskelkater. Was will man mehr!
      Danke nochmal für die Hilfe und die guten Tipps!
      Gruß Andreas
      Ich bin paranoid und werde glaub ich verfolgt :D
      Ich hab keinen Bock mehr. Bzw- zwei Böcke die nicht wollen. Sie lief zwischendrin mal 3 bis 4 Stunden gut. Dann wieder das alte Phänomen. Sie springt an aber läuft nicht. Schwimmerventil hat gehangen. Neues rein. Nix. Wieder Vergaser ins Ultraschallbad. Nix. LuFikiste kontrolliert. Nix. Sie springt aber läuft nicht. Wenn wieder der Keil von der Zündung ab ist, wäre mir das auch egal. Genau wie die alte machts auch auch die neuere Montesa. Gebe die Teile ab. Hat wer Interesse?
      2 Montesas die nicht laufen und ne menge Ersatztreile. Preis VB
      Ich bin paranoid und werde glaub ich verfolgt :D