Hanse-Classic Leopoldshöhe

      Moin, ich war heute dabei, zusammen mit ca. 80 Gleichgesinnten. Bei optimalen Wetter, bewölkt, aber trocken bei 20 °C, ließen sich die 10 Sektionen (3 Runden) gut bewältigen. Der Untergrund war griffig und die Sektionen rund gesteckt (zu mindestens in meiner gelben Spur). Hat Spaß gemacht!

      Ein Danke an die Macher
      Uli
      Moin moin,
      ich schließe mich dem Ulli an was den Sektionsbau anbelangt. Ich kann jedoch nur die rote Spur beurteilen. Toll gesteckt. Rund und flüssig zu fahren. Eine komplette Nullrunde hat, zumindest in unsere Gruppe, keiner geschafft. Eine Trialsportveranstaltung, die in guter Erinnerung bleibt, besteht jedoch nicht nur aus gut gebauten Sektionen. Auch das Rahmenprogramm darf stimmen. Und das war auch hier der Fall.
      Für mich, aus fast Flensburg, kostete es schon ein wenig Überwindung 380 km zum trialen zu fahren. Zumal mein Lieblingsbeifahrer mich nicht begleiten konnte. Ich sage Euch, es hat sich gelohnt. Ich war des Nachts gefahren und hatte mein Ziel nach 1,5 Std im Stau um 01:00 Uhr erreicht. Nach einer Mütze voll Schlaf taperte ich über das große Gelände und entdeckte die Futter- und Trinkmeile. Dort wurde ich von einer hübschen Lady mit Rührei, Schinken, Brötchen und leckerem Kaffee begrüßt. Was für ein Start in den Tag. Viele Freunde traf ich, denen es oft zu weit ist in den hohen Norden zu fahren. Allen Unkenrufen zum Trotz, zu staubig, zu rutschig, zu steinig, es waren an Hängen und im Wald wunderschöne Sektionen gesteckt worden. Dreimal 10 Sektionen zu fahren, hatte ich bisher noch nicht. Durch das fleißige Üben schaffte ich in der dritten dann sogar eine Nullrunde. Da es eine Kombiveranstaltung D-Cup/Hanse-Classic war, gab es Punktrichter in den Sektionen und somit keine Gruppen. Die fand sich jedoch sehr schnell in dem ich mich Conny, Dieter und Achim anschließen durfte. Ich hoffe ihr habt das auch so empfunden, wir hatten einen sehr schönen Tag zusammen. Ein großes Dankeschön auch an die PunktrichterInnen, die alle sehr freundlich und kompetent waren. Vielen Dank an alle Verantwortlichen und HelferInnnen für den schönen Tag. Bis zum nächsten Jahr. Dann hoffentlich mit Lieblingsbeifahrer.

      Post was edited 2 times, last by “max.e.” ().