Nachruf

      für alle, die wie ich, mit dem Namen nichts anfangen können, habe ich mal von der Trialsport homepage kopiert :

      Der Gelsenkirchener Trialfahrer Heinz Dieter Hester ist am Samstag, den 19. Mai, im Alter von 74 Jahren verstorben.

      Heinz Dieter hat mit dem Trialsport früh in den 1970ern angefangen und ist ihm bis zuletzt treu geblieben. Er ist mehrmals zu den Scottish Six Days gefahren, hat regelmäßig an den Norddeutschen Trial Meisterschaften teilgenommen oder im Pott nach Möglichkeiten fürs Trialfahren gesucht. Jahrelang hat er im ADAC und dem MSC Porz und Werl die Jugend mit trainiert, Sektionen gebaut oder am Wochenende als Punktrichter an der Strecke gestanden. Motorrad fahren und der Motorsport in allen Facetten haben ihm immer Spaß gemacht, ob im Urlaub oder am Wochenende auf dem Clubgelände. Die letzte Tour mit alten Weggefährten ging durch die Halterner Berge.
      Ein wirklich netter Mensch und Sportkollege ist leider viel zu Früh von uns gegangen.Wer wie ich im Ruhrgebiet wohnt und aufgewachsen ist und Ende der 70erJjahre mit Trial angefangen ist kannte ihn natürlich.Auch traf man sich des öfteren bei "Karl am Kanal".
      RIP:Dieter
      Ich habe Heinz -Dieter leider erst im April beim D-Cup in Gressenich kennengelernt. Er hat hier im Forum gelesen das ich dort bin und mich mit Montesa beschäftige. Nachdem er sich zu mir durchgefragt hat, habe ich von Ihm seine Montesa Prospekte geschenkt bekommen. Leider hatte er wenig Zeit da er mit seiner BMW noch eine Runde durch die Eifel wollte. So haben wir uns für Hergenroth verabredet.
      Schade, daß es dazu nicht mehr kommt.
      Er hätte sicher noch vieles zu erzählen.
      RIP
      Michael