GasGas GP 2019

      Zu mir?
      So ganz 100% sicher bin ich mir da nicht. Wir hatten am Wochenende unser Saison-Abschluss-Clubtrial. Im Anschluss daran ein Beta-Testtag mit den neuen Modellen.
      Ich bin die 250er und die 300SS probegefahren. Letztere hat mich nicht so wirkllich überzeugt. Ein toller Wandertrialer, aber in der Sektion sogar mir als quasi Anfänger zu träge.
      Die 250er dagegen schon ganz was anderes. Die Kupplung so präzise, da träume ich mit meiner Fantic auch nach allerhand Modifikationen davon. Die Gasannahme .. geil. Das Fahrwerk - ein Traum. Stufen, die ich mit der Fantic von 5mal nur 2mal schaffe, ohne dass das Hinterrad dranprallt geht das Ding von alleine hoch. Der Lenkeinschlag so extrem, dass ich erst an den Anschlag und dann wieder ein Stückchen zurück bin, damit das Vorderrad nicht wegschiebt. Gut 40 Minuten hab ich das Ding bewegt, hat wirklich Spaß gemacht.

      Danach bin ich wieder auf meine Section und die gleichen Hindernisse gefahren. Alles viel plumper und unperfekter. Aber irgendwie hatte ich dabei ebensoviel Spaß, wenn nicht sogar mehr.
      Bis ich mal wirklich fahren kann, ist noch viel Luft nach oben und den Deutschen Meister oder mehr strebe ich auch nicht an. Habe erst mit 53 angefangen und genug Lebenserfahung um meine Ziele realistisch zu stecken :).

      Einer unserer Trainer fährt eine GasGas, die durfte ich auch schon mal probieren. Im Vergleich zur Beta passt die tatsächlich besser zu mir. Draufgestellt und das Gefühl gehabt, als würden wir uns kennen. Hat sich angefühlt, als wäre meine Section ein Starrahmen und ich wäre von da auf ein gefedertes Fahrrad umgestiegen.
      Wenn die mal zu vrkaufen wäre, könnte sie mir tatsächlich gefährlich werden ;)

      Bis dahin habe ich weiter wirklich Spaß mit meinen Alteisen-Moppeds :)

      Fred