Alois Thoma gewinnt den Deutsche Meisterschaft Seniorenpokal

      Alois Thoma gewinnt den Deutsche Meisterschaft Seniorenpokal

      Gratuliere Herr Nachbar!
      Nur 600m Luftlinie aber ein interstellarer Leistungsunterschied :)

      Auch dafür, dass es dieser Bericht ins Emmeringer Mitteilungsblatt (11.12.2018) geschafft hat. Ich kann mich nicht erinnern, dort bisher mal was zum Thema Motorsport gelesen zu haben, von Trial ganz zu schweigen.

      Fred
      Images
      • Alois Thoma.jpg

        915.68 kB, 2,500×2,160, viewed 186 times
      Glückwunsch!

      Seniorenpokal-Seniorenklasse...hört sich irgendwie an, als sei es der letzte Blumentopf, den man noch so gewinnen kann. Als wenn da nur Rentner und 70+ Fahrer am Start wären.

      Irgendwie eine ziemlich unglückliche Bezeichnung in Sachen Sport ab 40 Jahren. Wer hat sich die Lachnummer eigentlich mal ausgedacht?
      Ja der der Name Senjorenpokal ist wohl nicht stimmig, es wird ja der beste über 40 gekürt welcher sich mit der Grünen Spur zufrieden gibt. Gibt bestimmt noch jede menge bessere über 40 die irgend welche anderen Trials fahren und das halt in weiss oder blau bzw. Mehrtagesveranstaltungen im näheren Ausland.
      Die DM spricht da halt nur Grün- Fahrer ab 40 an nicht mehr!
      Wenn man da an den besten über 40 ermitteln will müsste man die ja weiss fahren lassen und dann werden da hal nicht mehr so viele auftauchen, ebenso wenn man das Alter nochmal um 10 erhöhen würde, da wären halt die Talentfreien und Spähteinsteiger halt nicht mehr dabei! Was man natürlich unter einer Deutschen Meisterschaft verstehen will ist nochmal eine andere Frage!
      the welder
      Ja, mir ging es einzig und allein um die Betitelung der grünen Spur. Senior für einen 40+ Fahrer ist einfach die komplett falsche Bezeichnung. Senior fängt bei mir mir 70 an...

      Und zum "the welder" Betrag, ist ja jedem 40+ Fahrer freigestellt, in welcher Klasse er startet. Wenn Du so ein Superfahrer bist, kannst Du ja noch ohne weiteres in der blauen oder noch höheren Spur starten. Auch mit 50, wenn Du Dir das noch zutraust.

      Gerade für so Talentfreie wie mich, ist es doch schön, dass man noch an einer Deutschen Meisterschaft teilnehmen kann. Als Späteinsteiger oder noch nie besser Fahrender mit 40 oder 50+ eben in der grünen Spur. Aber deswegen müßte die nicht Senioren-Spur heißen. Da erkämpft man sich stolz einen Blumentopf und dann steht auf der Plakette "Deutsche Meisterschaft 2018, Senioren Platz 1,2,3"

      Man hat für sein Können richtig was geleistet, aber mit dem Pott und der Plakette kann man nicht gerade glänzen. Der nächste Kumpel kommt rum, sieht das Dingen und das erste was kommt "Wat war denn das hier? Rollator-Rennen?"

      Aber egal, wer will in dem Alter noch angeben....
      Das mag sein. Sein Beitrag schmälert den Erfolg von Alois trotzdem. Und daher meiner Meinung sinnfrei.
      Wenn er das Reglement ändern möchte muss er sich an den DMSB richten.
      Und dann kann er gleich einen besseren Begriff für die Klasse 4 einreichen.

      Gruß
      Ich denke, es ist eine Frage der Betrachtungsweise. Seit die Berufsbezeichnungen mehr und mehr ins Englische Abdriften gibts auch dort viele Junior- und Senior-Bezeichnungen. Ich bin z.B. Senior-IT-Specialist, und dass schon seit meinem 38.Lebensjahr. Hätte auch früher sein können, wenn ich nicht erst so spät in den Beruf gewechselt hätte.
      Ein halbwegs gute SAP-Berater kann innerhalb von 3-5 Jahren vom Junior SAP Consultant zum Senior SAP Consultant aufsteigen und dabei zum Spitzenverdiener werden. Wer das in jungen Jahren schafft, trägt die Bezeichnung 'Senior' dann eher mit stolz ;)

      Fred
      Sorry wenn ich da welchen auf den Fuß getreten bin, mach ich ja manchmal gerne
      Aber aus meiner sicht sollte halt die "Seniorenmeisterschaft" unter den Besten der Altersgrenze (wo die auch immer stehen mag) und bei 40+ ist das in grün nicht zu ermitteln!
      Und denen die die Bezeichnung Senioren nicht gefällt werden auch nicht glüklicher wenn da steht Erster, Zweiter oder Dritter der Leistungsklasse 4. das Alter spielt ja in der Spur noch nicht die große rolle.
      Der DMSB geht es wohl in erster Linie darum das da viele mitfahren (die Veranstalter brauchen ja das Startgeld) die besten werden in einer anderen Klasse ermittelt!
      the welder
      Wenn es nach Deiner Ansicht nur um die Besten der Besten geht, ist die Klasse 3/blau ja auch nur Beiwerk. Jetzt verstehe ich das System. Es werden nur verschiedene Klassen eingeteilt, damit überhaupt ein paar Starter kommen und Geld fließt. Es geht gar nicht um Sport und Spaß in den verschiedenen Leistungsklassen. Die Deutsche Meisterschaft ist eigentlich nur die höchste Klasse und die 20 Fahrer, die da einen ausfahren. Der Rest ist nur der Schmutz am Rande.

      Na, da bin ich ja froh, dass ich das endlich mal erklärt bekommen habe.

      XTramp wrote:

      Ich denke, es ist eine Frage der Betrachtungsweise. Seit die Berufsbezeichnungen mehr und mehr ins Englische Abdriften gibts auch dort viele Junior- und Senior-Bezeichnungen.
      Fred
      Na Fred, für Deinen IT-Bereich mag das ja stimmen. Aber beim Trial wird ja eher alles, zum Glück, noch mit deutschen Worten irgendwie bezeichnet. Heißt ja Sieger und nicht winner, oder Klasse, Meisterschaft usw. Da wird das "Senior" nicht plötzlich aus dem Englischen kommen ;) Netter Versuch, aber das hat mich nicht überzeugt. Das soll schon Senior/die Alten heißen. Die, die schlechter als blau fahren und die man eh nicht mehr Ernst nimmt. Von daher ist es auch egal ob 42 Jahre oder 75 Jahre alt. Wie ich schon schrieb, ist ja eh egal, da es eh keine Sau interessiert. Mich hat nur mal interessiert, wer sich wann diese bescheuerte Bezeichnung ausgedacht hat. :)