Montesa Cota 247T

      Moin, ich habe heute die Zündung mal weiter ausprobiert, schwarz an die Zündspule und noch eine extra Masse von der Krümmer-Mutter hoch zur Spule gelegt. Leider hat sich nichts getan. Also doch noch tiefer einsteigen.

      Um das Polrad festzuhalten, habe ich mich dann doch durchgerungen einen Ölfilterschlüssel zu kaufen. Im Grund die übliche Band-Spanner Variante, kostet tatsächlich nur 5,99€ im Baumarkt und hat grandios funktioniert. Sicher wurde die aber vor kurzem schon mal gelöst, ginge sonst sicher nicht so einfach, musste nicht mal den Schlagschrauber auspacken. Ging mit der 1/2" Ratsche.

      Leider habe ich dann das Polrad nicht abbekommen, saß zu fest. Leichte Hiebe und Hitze konnten es nicht überreden. Eben drum bestelle ich mir jetzt noch einen Abzieher. Stimmt die Angabe M30x1 nun? Auch für meinen, vermutlich nicht originalen Motor?

      Ich Schaue dann noch ein letztes Mal tiefer in die Materie, bevor ich die Sache verwerfe und mir eine kontaktlose Zündung bestelle, gleich mit den Lichtspulen, für die Zulassung und auf 12V.

      Hat jemand hier schon Erfahrungen damit gemacht und kann mir eine Marke empfehlen?

      Ich könnte vielleicht noch über die Feiertage versuchen, einen Kondensator und einen neuen Unterbrecher zu besorgen und einzubauen, wäre dann allerdings schade um die Mühen, wenn ich später ohnehin umbaue.
      Bei mir im Ort ist noch ein Typ, der alte Radios saniert. Sicher hat der noch einen Kondensator liegen, vielleicht sogar mit den 0,22mF.

      Die Einbaulage kann ich mir schon vorstellen, oben an der Zündspule ist noch gut Platz und zum tauschen muss man dann nicht so unnötig viel demontieren.

      Also, umbauen auf kontaktlos oder noch Mühe investieren?
      Das, lieber Mattes, ist vollkommen richtig ! Bevor ich nun mein Geld in den Sand setze und der Motor etwaig vielleicht andere Probleme hat, wäre es sinnvoller die bestehende Technik erstmal zu prüfen.

      ​Ich glaube die Simson Kondensatoren liefen auch auf 0,22mF... muss ich mal sehen, die sind hier im Osten auch an jeder Ecke erhältlich und auch mit einer Verschraubung versehen.



      Hallo,

      ob Simson, MZ oder Trabbi - geht alles. Hauptsache, die Masseverbindung ist gut und der alte Kondensator fliegt raus.
      Solange auf dem Polrad Motoplat steht, passt M30 x 1,5. Weil es auch italienische Roller mit Motoplat-Zündungen gibt, findet man die Abzieher günstig in einer Rollerbude.
      Der optimale Zündzeitpunkt ist 2,8mm vor OT. Am besten eine eigene Markierung anbringen und mit der Stroboskoplampe anblitzen, genauer geht es nicht.
      Gruß Reinhard
      Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und (scheiß auf den Baum...) eine Montesa fahren!
      Moin Leute,

      jaja … die Blitzlampe, eine Messuhr und mal einen neuen Satz Fühlerlehren (die Alten, die ich noch von meinem Opa habe, sind schon so rostig … sicher fehlt auch die ein oder andere schon) – wie lange denke ich wohl schon darüber nach, hier mal zu investieren ? Lasst es 50€ sein, vielleicht etwas mehr. Auf Ebay gibt es Blitzlampen für etwas mehr als 20€. Einen Schönheitspreis gewinnen die sicher nicht, die Funktion sollte aber gegeben sein. Eine Messuhr, nebst Magnethalter, 10mm Weg und 0,01mm Genauigkeit liegt bei etwa 30-40€, ein schöner neuer Satz Fühlerlehren nicht mal einen 10er… Wieso drück ich mich schon so lange davor ? Es ist ja nicht mein erstes Moped, weder noch mein einziges. Wenn ich jedes Mal, als ich darüber nachgedacht habe, mal nur 2,- weggelegt hätte, könnte ich damit sicher schon selbst einen Laden aufmachen. Ich bestell mir die Teile also kurzfristig, vielleicht auch noch den Synchrotester für meine Four ..den habe ich auch schon ewig auf beobachten.

      Den Abzieher hab ich schon geordert, als erstes werde ich also einen Kondensator von einer Simson einbauen und den Unterbrecher mal reinigen/zart anschleifen. Aber mit Sicherheit kann ich da gleich auch noch einen auf den Weg bringen, dann hab ich über die Feiertage wenigstens was Schönes zum basteln.

      Ich habe nur die Sorge, durch die ganzen neuen Werkzeuge und Möglichkeiten, meinen Freundeskreis unnötig zu vergrößern und dann selbst kaum noch zum arbeiten zu kommen … das Problem kennt Ihr sicher.
      Kaum bekommt das einer mit, stehen hier immer Leute vor der Tür..

      Falls der Fall (oder besser der Funke) eintritt, muss ich mein Ultraschallbad mal wieder rausholen und den Amal dort das ein oder andere Bad nehmen lassen.
      Taugen die Amals an sich eigentlich was ?

      Kobold wrote:

      Ich habe gestern wieder Folienkondensatoren mit 0,22 mF bestellt,

      Beim Einkauf aufpassen: 0,22µF sollen es sein, nicht mF.
      Ansonsten ist die alte Unterbrecher-motoplat eine hervorragende Zündung, verglichen mit den rot vergossenen elektronischen Motoplats der Spätsiebziger-Frühachzigerjahre :evil:
      Also, gut drauf aufpassen.
      Falls Du den Motor zerlegen musst: Ich hab noch die zwei massiven Abzieher die man für Ritzel und Primärtrieb (oder Kupplung?) braucht.
      Gruß
      Hans
      Hallo Hans,

      Du hast natürlich Recht, es müssen mikrofarad sein und keine millifarad (ich war zu faul, das richtige Sonderzeichen auf der Tastatur zu suchen). Hätte auch 220 nanofarad schreiben können, dann wärs richtig gewesen.
      Und es müssen Folienkondensatoren sein, keine Elektrolyt-Kondensatoren (die stinken immer so, wenn sie zerknallen...). Sie sollten so spannungsfest wie möglich sein, da darf gerne 400 oder 600 Volt draufstehen, dann halten sie auch.
      Kondensatoren von einem beliebigen Auto gehen auch: VW Käfer, Fiat 500, B-Kadett, R4, alles brauchbar. Bekommt man leider nicht mehr an jeder Straßenecke, wie früher mal. Und wenn, sind sie auch uralt und kosten 12 Euro oder so.

      Gruß Reinhard
      Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und (scheiß auf den Baum...) eine Montesa fahren!