wer fährt Alkylatbenzin ( Aspen, Hercutec etc..) ?

      Das hat durchaus Vorteile : Kanister im Auto und kein Gestank!! Soweit ich informiert bin ( z.B. auf der Seite von Aspen u.a., gibt auch deutsche Hersteller ) braucht man bei der Befüllung nicht soviel Sorgfalt walten lassen wie bei normalem Kraftstoff , da dieses Benzin kaum gefährliche Schadstoffe enthält. Ich habe den Sonderkraftstoff ein Jahr in meiner Bultaco benutzt ( hinter mir fahrende waren von Geruch der Abgase nicht sehr erbaut ), bin aber wieder davon abgekommen ( nicht wegen des Preises , ca. 3,60 Euro per Liter - ich brauche im Jahr so ca. 80 - 100 Liter ) : am Auspuffkrümmer direkt am Zylinder sammelte sich dieser Ölsiff und war kaum wegzubekommen. Der Grund : die Hersteller verwenden Zweitaktöl mit einem hohen Siedepunkt und das Öl verbrennt bei den vergleichsweise niedrigen Verbrennungstemperaturen nicht restlos ( Bei meiner Husqvarna Motorsäge ist das kein Problem , die läuft auch bei Volllast mit ca. 9000 Upm , da ist der Auspuff "knochentrocken" ). Ich benutze jetzt halbsynthetisches 2 Taktöl ( mit einem niedrigen Flammpunkt ) u. den hochoktanigen Sprit von Aral - keine Probleme mehr mit dem " siffen"
      Leider gibt es den Sonderkraftstoff nicht ohne 2 Taktöl ( es gibt den Kraftstoff auch für 4 Takter , der ist aber genauso teuer ) Ich werde bei Gelegenheit mal einen Hersteller dazu kontaktieren.
      Gruß vom Bultacoopa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bultacoopa“ ()

      ...ja ..was wollt ihr damit...? Gartenlandschaftsbau ,Forstbetriebe ,Lohnunternehmer,Städtischerbauhof ..
      ...u s w Gewerbliche Betriebe ,die mit Motorsägen ,Freischneidern ,Laubbläsern ..usw arbeiten , egal 2t o 4t ...müssen
      ...aus Arbeitsschutzrechtlichen gründen dieses Zeug verwenden. ..
      ...wenn dat nicht so wäre, würd dat kein Mensch freiwillig kaufen...für den Preis. .
      ...wenn einer von seiner Oma den Schrebergarten erbt ...und nun Biogärtner werden muß weil seine neue
      ...Freundin gern ne "Biogurke " vorm Frühstück hätte ..?...äh...dann empfiehlt der freundliche Motorhacken -
      ... verkäufer natürlich. ..also ..äh ..wegen der Umwelt natürlich Aspen ...Stihlmotomix usw..
      ...laufen tut's am besten immer noch mit gutem "Super Plus" und gutem " Öl "...
      ...hat mir mal ein entfernter "Verwandter "erzählt... Kommunal- u.Landmaschienenvertreter..
      Ich benutze Aspen 4T (ohne Öl) und mische beim 2Takter geeignetes Öl bei.

      Funktionierte bisher problemlos bei zwei Montesa 4RT (Mj. 2010 und 2012), drei TRS One 250 RR (Mj. 2017 und 2018) und zwei TRS One 125 RR (Mj.2018).

      Ich denke, es wird demnächst auch bei der 2019er TRS 125 RR funktionieren ;)

      Grund: Wenn ich die Mopeds im Vito ohne Trennwand transportiere, bekomme ich Kopfschmerzen vom Gestank des Benzins, beim Aspen rieche und merke ich nichts.

      Seit ich auch einen Pickup habe, wo die Motorräder ausserhalb der Fahrerkabine transportiert werden, benutze ich auch manchmal wieder V-Power oder Super Plus und merke keinen Unterschied...

      Liebe Grüße
      Bostjan
      Wir waren früher immer auf der Suche nach besseren Sprit und besserer Leistung. Mit Aspen oder Afgas waren unsere Tests nicht für uns brauchbar. Der Motor lief schon weich und sanft, aber er hatte nie mehr power. In der Tat würde mich interessieren, was die Trialer damit machen. Meiner Einschätzung nach dürften die schächer aber ruhiger sein als wie bei 102 Tankensprit. Das kann bei manch einem Trialer ein Vorteil sein.