Terminprobleme muss das sein ????????

      Terminprobleme muss das sein ????????




      News

      Die Racing Fans Hasselt
      werden auch 2019 keinen
      Lauf zum Westdeutschen Trial Pokal ausrichten.

      Unser
      2017er Konzept, Jugend- und CS-Trial kombiniert mit einer Klassik-Trial
      Veranstaltung durchzuführen, war sehr erfolgreich (91 Starter) und sollte auch
      in diesem Jahr für ausreichende Starterzahlen sorgen.

      Uns steht
      für Veranstaltungen auf unserem Gelände nur ein sehr kleines Zeitfenster zur
      Verfügung. Aus diesem Grund haben wir schon am 05.09.2018 unseren Wunschtermin
      für 2019 (07.04.2019) den entsprechenden Stellen mitgeteilt.

      Leider hat
      sich MSIG Gressenich dazu entschieden genau auf unserem Wunschtermin ihr
      Klassik-Trial (E-Cup und D-Cup) durchzuführen. Damit macht es keinen Sinn mehr,
      dass wir unsere Veranstaltung durchführen, da ohne integriertes Klassik Trial
      keine kostendeckende Anzahl von Startern zu erreichen ist.

      Wir
      bedauern das sehr und hoffen, dass wir im Jahr 2020 mit unserem Konzept von
      2017 weitermachen können.


      Immer schön locker bleiben
      Moin,
      Terminprobleme gab es früher rund wird es auch in Zukunft geben. Ich denke es fehlt, neben dem Willen sich abzustimmen, vor allem ein Überblick in welcher Region an welchem Termin was für welchen Interessentenkreis stattfindet. Bei O. Sann kann man für einige Bereiche die Termine einsehen. Und in Trialsport bzw. deren Homepage ist auch einiges herauszufinden.
      Mit Twinpower habe ich vergangene Woche bereits überlegt wie man einen Terminkalender für ganz Deutschland sowie das angrenzende Ausland aufstellen kann. Und WM, EM, Eurocup sowie die Mehrtagestrials sollen auch integriert werden. Die Bearbeitung soll in der Hand von 3 - 5 Personen liegen. Ich denke es wäre gut wenn sich hier Classicer, Moderne, Nord- und Südlichter einbringen würden.
      Mein erster Entwurf in Excel taugt nicht wirklich. Die Filtermöglichkeiten nach Region, Classic oder Modern, sind zu sehr eingeschränkt. Ein Datenbankprogramm wie Acces wäre da wahrscheinlich besser geeignet. Leider habe ich keine Erfahrungen mit der App. Bin aber am lernen.
      Wenn jemand einen Vorschlag zum Aufbau einer gescheiten Datei hat möger er sich bitte bei mir melden.
      Gruß
      Andreas

      Denk dran – das Licht am Ende des Tunnels - kann auch zu einem Zug gehören.


      youtube.com/user/Beta2003K/videos
      Morgen, ich hab da so meine Zweifel, ob das an der Zusammenarbeit und Planung der diversen Regionen und Classic oder Moderne Trialveranstaltungen liegt.
      Würde auch gerne mehr fahren, allerdings muß ich, zeitweise auch noch arbeiten und Angehörige pflegen etc. etc.
      Ich wage mal zu sagen, das man einfach nicht Alles und jede Veranstaltung fahren kann, sondern sich für "etwas" entscheiden muß.
      Modern, Classic, Mulatrials, alles geht halt nicht.
      Auch wenn ich nicht mehr im Arbeitsleben stehen würde, hätte ich auch noch was anderes zu tun als Wohnmobilwandern im Voll Stress ;)
      Bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber ehrlich gesagt, man muß doch auch nicht überall mit der "Nase" dabei sein.
      Meine persönliche Meinung ist da, weniger ist mehr, und einigen ging's besser, wenn man mal einen Gang zurückschalten und nicht immer alle Terminprobleme auf eine Person oder einen Verein schieben würde.
      Einfach aussieben und sich für das Trial entscheiden, was einem am liebsten zusagt.
      :) ;)

      Post was edited 2 times, last by “Trialfuzzi” ().

      Genau so geht es mir auch.
      In Gressenich fahre ich oft und gerne, ein kombinierter Lauf zum D- und Eurocup ist geradezu eine Pflichtveranstaltung.

      In Hasselt war ich erst einmal, aber es hat mir gut gefallen und ich würde gerne nochmal dort fahren. Eine Kombination von Klassik und Modern hat ihren Reiz, auch für die Zuschauer (sie sehen dann, dass man Trial auch fahren kann und nicht nur hüpfen...).

      Gruß Reinhard
      Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und (scheiß auf den Baum...) eine Montesa fahren!
      Guten Tag Zusammen,

      bevor ich auf das Thema expliziert eingehe möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Philipp Emonts und ich bin Sportleiter der MSIG Gressenich und maßgeblich an der Terminierung unseres D-Cup und Euro-Cup beteiligt. Demzufolge schreibe ich jetzt offiziell im Namen der MSIG Gressenich.

      Wir, die MSIG Gressenich, richten seit über 50 Jahren diverse Veranstaltungen im Motorradtrial aus und in keinster Weise haben wir die Absicht anderen Vereinen zu schaden. Bereits während des D-Cup in Gressenich 2018 traten wir mit den Organisatoren des D-Cup in Kontakt und äußerten den Wunsch in 2019 erneut einen D-Cup auszutragen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war Anfang April als Zeitfenster festgelegt. Es stimmt, dass die Racing Fans Hasselt bereits Anfang September Ihren Wunschtermin an die WTP-Serie weitergeleitet hat. Aber wie der Name bereits sagt, handelt es sich um einen Wunschtermin. Anfang Januar gibt es immer eine Veranstalterversammlung, auf der die Termine endgültig besprochen und festgelegt werden. Wie wir alle wissen, sind bei der Terminfindung diverse Veranstaltungen zu berücksichtigen und es werden von Jahr zu Jahr mehr. In unserem Verein sind viele Mitglieder, die an diversen Veranstaltungsserien teilnehmen. Da wir diese Mitglieder als Helfer benötigen um eine super Veranstaltung durchzuführen, schränkt sich die Anzahl verfügbarer Termine für einen D-Cup bereits sehr ein. Der jetzige Termin kommt wie folgt zustande: Letztes Jahr bestand dasselbe Problem zwischen der MSIG Gressenich und den Racing Fans Hasselt. Auf der Homepage der RF Hasselt konnten wir einem Artikel entnehmen, dass der Traditionstermin der RF Hasselt für die Veranstaltung immer Ende April ist. Aus diesem Grund haben wir uns auf Anfang April festgelegt um eine Überschneidung der Termine zu vermeiden. Diese Argumentation haben wir ebenfalls auf der Veranstalterversammlung dargelegt, doch leider war die RF Hasselt zu keinem Kompromiss bereit.

      Des Weiteren gebe ich Trialfuzzi recht, dass es mittlerweile so viele nationale und internationale Termine gibt, dass Überschneidungen nicht zu vermeiden sind und man sich nach den eigenen Präferenzen entscheiden muss.

      An dieser Stelle möchte ich noch einmal erwähnen, dass unser Ziel nicht die Verdrängung anderer Vereine ist, sondern wir wollen, wie alle anderen Veranstalter auch, den Trialfahrern eine super Veranstaltung bieten.

      Mit sportlichen Grüßen
      Philipp Emonts
      Moin...

      @Philipp...sympathische Stellungnahme :)

      Das ist schade, ich verstehe beide Seiten, aber der April hat ja bekanntlich 4 Wochenenden, da wären für eingefleischte Fahrer noch 2 WE ohne Klassik-Veranstaltungen frei gewesen (letztes April WE Heideck D-Cup).

      Ich hatte eigentlich geplant im Frühjahr (März oder April) ein Fahrertraining mit Werner als Coach in Kerzenheim durchzuführen...klappt leider aufgrund der Terminflut (D-Cup, Südklassik, Modern, usw...) auch nicht...da kann aber niemand was dafür...verschiedene Serien=verschiedene Vorlieben für Termine!
      Im August und September gibt es noch Luft...schau mer mal wie die Sonne lacht :) !

      Ich wär dieses Jahr (17.03.)auch gerne zu Manni Munstermann nach Brockhöfe gefahren, allerdings hab ich eine Aufgabe in Kerzenheim und bleibe daher gerne zu Hause und helfe unser Frühjahrstrial mit Klassik auszurichten...bei uns liegen aber auch nur ca 600km zwischen den Veranstaltern.

      Ich fang auch immer Mitte Dezember an meine Jahresplanung für die kommende Saison zu planen und schreib mir alles zusammen was ich gerade aufschnappe... und die Idee mit dem großen Jahresplan find ich super, allerdings glaube ich nicht wirklich das dies funktionieren wird!

      Ich persönlich muss meine gesamte Jahres-Urlaubsplanung bis 2. Januar Woche abgegeben haben sonst bekomme ich keine Garantie das auch alles klappt.

      Mein Trialkalender ist ab Mitte März bis Mitte November komplett voll und Überschneidungen gibt es da auch...aber man kann eben nicht alles fahren.

      Das Problem liegt meiner Meinung nach eher darin das die Vereine zu spät miteinander sprechen und planen.

      Die neue Saison sollte eigentlich schon im Vorjahr besprochen und geplant sein!

      Bei der Modern-RLP-Meisterschaft war das schon im November durch...zumindest hatte ich da schon die Termine für 2019!

      Gruß
      Geht nitt...gibt's nitt!
      Hallo vielleicht ist es möglich für 2020 die Termine bei Ortwin Sann anzugeben, wenn möglich bis Mitte des Jahres 2019. Dann kann doch einiges an doppelten Terminen vermieden werden.

      Also jetzt schon für nächstes Jahr buchen


      Kann doch nicht so schwer sein oder ??????
      Immer schön locker bleiben
      Ich unterstelle dir mal das du noch nie einen Veranstaltungstermin festlegen mußtest !
      Die Terminfindung hängt von sehr vielen Faktoren ab, zb Schulferien, Feiertagen, Vorgaben des -der Geländeeingner, Feuerwehrfest, Kirmes, Schützenfest,andere Motosportveranstaltungen in der Nachbarschaft usw.

      Das kann schon mal sehr werden, einen passenden Termin zu finden !!!
      Nicht zu vergessen die Urlaubs- und beruflichen Einsatzplanungen der unabdingbaren Verantwortlichen/Helfer, Bauarbeiten an der Zufahrtsstraße, eventuelle Terminsabsprachen mit Sponsoren/Geldgebern, Verfügbarkeit Sanitäter (oder RTW/KTW), Brutzeiten von irgendwelchem Getier usw.

      Auch aus Veranstaltersicht ist eine Terminskollision natürlich nicht optimal, aber leider nicht immer zu vermeiden.
      Gert :)

      wo eine Wille ist, ist auch ein Gebüsch

      Habe 20 Jahre einige große Termine (VERANSTALUNGSTERMIN für 20-300 Personen) planen müssen, aber ich weiß, es gibt immer eine Ausrede

      wenigstens versuchen könnte man es ja mal

      ÜBRIGENS WEIHNACHTEN IST IMMER IM DEZEMBER
      Immer schön locker bleiben