Montesa 247, Vergaser will nicht runter

      Neu

      Moin zusammen,

      heute sind endlich die Brocken vom Herrn Pfahler angekommen. Also freudig das Paket aufgemacht und eine vormontierte Kupplung erwartet, aber Pustekuchen. Nur Einzelteile. Also ab in die Werkstatt und mal zusammengepuzzelt, wie das mit den 4 neuen Belägen passen könnte. Hat dann letztlich auch geklappt. Wie ein normal ausgestatteter Schrauber diese Kupplung mit den 6 Bolzen, Stiften und Federn montieren soll, ist mir ein Rätsel. Glücklicherweise bin ich da recht gut gerüstet und habe das Paket montiert bekommen. Also alles wieder zusammen, den mittleren und hinteren Motorbolzen raus und den Motor hinten hochgedrückt, um den Deckel überhaupt montieren zu können. Bei der Gelegenheit noch schnell den Vergaser runter und das Nadelventil nebst Spritfilter getauscht. Danach alles wieder montiert und festgestellt, dass jetzt der Kupplungszug zu kurz ist :cursing: . Trennt zwar super, aber packt nicht mehr.
      Dann habe ich mir noch mal die Vorderbremse angeguckt. Irgendwie habe ich da wohl nach dem Motto "wer viel misst, misst Mist" eben doch Mist gemessen, die Trommel scheint doch reichlich ausgelutscht zu sein. Hat da zufällig jemand den Nenndurchmesser parat? Und im Zweifelsfall ne brauchbare Trommel für mich?

      Bilder gibt's natürlich mal wieder keine. :whistling: Wenn ich erst mal so richtig im Wahn bin, denke ich da immer nicht dran.

      Gruß und ein schönes Wochenende an alle
      Dirk

      Neu

      Hallo Dirk,

      eine einzelne Vorderradnabe ist vermutlich schwer zu bekommen. Eher wirst Du wohl ein komplettes Vorderrad finden. Wenn Du selber einspeichen kannst, darf es auch mit beschädigter Felge sein, dann wird es günstiger.

      Falls Du wählen kannst, nimm ein Rad mit Halbnaben-Bremse, die sind besser als die Vollnaben (Innendurchmesser 130mm, das macht den Unterschied). Gab es z.B bei HM 123/200 oder 349. Passende Bremsbacken gibt es bei Newfren unter GF1176FTR.

      Ich kann nicht beschwören, dass so ein Rad ohne Umbau in eine 247 passt, würde aber ziemlich viel darauf wetten.

      Gruß Reinhard
      Eine Signatur kann ich mir nicht leisten.

      Neu

      Moin,

      ssssoooooo, der Kupplungszug ist auch drin. Also raus mit der Möhre, antreten. 10 min, diverse Hübe Start-Idiot oder wie das Zeugs heißt und ein durchgeschwitztes T-Shirt später festgestellt, da kommt zwar Sprit, aber nicht gerade reichlich. Also wieder rein in die Werkstatt, Tank runter und den Benzinhahn ab. Da habe ich mir dann die Frage gestellt, wie ein Benzinhahn in einem Kunststofftank komplett mit brauner, rostiger Mumpe voll sitzen kann. Aber es geht offensichtlich. ;(
      Also alles auseinander, gereinigt, wieder zusammen und siehe da: Bengzeng! Also wieder raus, 2 Tritt auf den Kicker und löppt :D
      Nicht ganz leise, der Kolben kippt schon gut hörbar. Die Kompression ist aber durchaus noch kernig, das verschiebe ich auf den nächsten Winter.

      Das Moped hängt gut am Gas, die Kupplung ist absolut top dosierbar. Dann habe ich die Kiste erst mal wegen Dunkelheit in die Garage gestellt. Mal sehen, die Tage mal mit ein paar einfachen Fahrübungen anfangen und dann sehen wir weiter.
      Jetzt brauche ich noch einen Dichtsatz für oder gleich einen ganzen Benzinhahn. Mal sehen, wer sowas im Angebot hat.
      Die Tag mache ich mal ein paar Fotos von der Ruine, aber ohne Gasflaschen im Hintergrund. Damit das hier beim Thema bleibt :thumbsup:

      Erst mal vielen Dank für die Hilfe bisher. Ich bin euch mit Sicherheit noch nicht zum letzten mal auf den Senkel gegangen :whistling:

      Viele Grüße und allen noch einen schönen (Feier-) Abend
      Dirk