DHL Dauert halt Länger

      DHL Dauert halt Länger

      Nachdem ich bei einem Händler letzten Freitag Teile bestellt habe, sollten sie mit PLUS am Samstag da sein. Stattdessen lag dann am Dienstag eine Karte im Kasten und es war klar, dass bei uns nicht geklingelt wurde. Wahrscheinlich war das Päckchen auch garnicht mit dem Zusteller unterwegs....
      Ich versuchte am Dienstag auf der DHL Homepage einen Telefonkontakt zu bekommen- aber das einzige, was ich fand, war eine Umfrage, bei der ich mitmachte, weil ich in der Hoffnung war, dann die Servicenummer zu bekommen. War aber nicht so und diese Umfrage verschwendete nur meine Zeit. Es war eine der vielen Nutzlosen, bei der nur der was hat, der daran Geld verdient.

      Dann googelte ich "DHL Beschwerde" und siehe da, es gab tatsächlich eine Telefonnummer. Nun war eine nette Mitarbeiterin am Telefon, die beteuerte, sie könne das Päckchen mit der Nummer nicht finden, weil es ein PLUS Päckchen wäre. Ich entgegnete ihr, ich aber auch nicht, weil auf dem Abholzettel nur ANDERE POSTFILIALE drauf steht. Daraufhin sagte sie mir zu, dass sich das Problem in 2-3 Tagen lösen würde lassen...

      Heute ist der dritte Tag. ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(
      Images
      • IMG_9373.JPG

        117.71 kB, 640×480, viewed 116 times
      Servicewüste Deutschland !!!


      Ich habe diese Probleme mit Hermes, Hermes vergibt Auslieferungsaufträge an Subunternehmer und die wiederum beschäftigen viele Fahrer, die unsere Sprache nicht oder nur teilweise beherrschen, ich dachte immer es liegt daran das wir etwas außerhalb wohnen, ich habe auch eine Adresse mitten in der Stadt und dort klappt es auch nicht immer, traurig.
      Images
      • Screenshot_2018-09-25-09-36-24-1.png

        417.81 kB, 636×490, viewed 128 times
      Bei uns können die DHL Boten alle lesen und mit DHL gibt es auch keine Probleme. Nur mit den fremdländischen Boten, die Leute werden hier ausgebeutet und stehen enorm unter Druck, an kann man schon mal Verständnis haben. Ich bitte, jeden der mir es etwas zuschicken will, mit DHL zu versenden .
      Leider können das auch DHL Boten nicht mehr alle.

      Und noch schlimmer ist wenn auf dem Zettel welcher der Boten im Briefkasten hinterlassen hat eine Abholstationen vermerkt wo das Paket gar nicht abgegeben wurde sondern ganz wo anderes! 2x bei GLS!

      Oder es wird so komisch geschrieben dass man erst über Umwegen und Rätselraten herausbekommt was überhaupt gemeint ist.

      Einmal wurde es gar nicht abgegeben sondern gleich zurück geschickt mit dem Hinweis (Wir wohnen im Hinterhaus mit Nr. a) das Haus gäbe es nicht!

      Der Hit war ein Paket aus Kanada das bliebt etwa 3 Monate auf einer Zollstelle in der Nähe von Frankfurt und wurde dann trotz Intervention vom Versender, Intervention von USPostal Service und meiner einer (welcher mit mehreren Anrufen und zwei schriftlichen Beschwerden und Nachforschungsanträgen dazu reagiert hatte),
      einfach wieder zurück nach Kanada geschickt, einfach so. Hab ein lapidares Schreiben von DHL dazu bekommen.

      "... Auf Grund der Ausführungen des Luftsicherheitsgesetzes vom 01.01.2005 sowie der Verordnung EG2320/2002, ist es der Deutschen Post AG untersagt luftverkehrsrelevante Auskünfte an Dritte zu übermitteln. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine näheren Angaben zu den Rücksendeleitwegdetails Ihrer Sendung machen können. ..."

      Das ist echt die Höhe!

      Seit dem nur Aushändigung noch gegen Unterschrift oder am besten als Zollgut!
      Ich habe allen Paketdiensten eine Abstellerlaubnis erteilt. Nach anfänglichem Startschwierigkeiten funktioniert es mittlerweile bei allen Paketdiensten. Da hatte einer der Paketboten die Ware nicht am vereinbarten Ort abgestellt, sondern vor die Haustür - gut sichtbar für jeden, der daran vorbei läuft.
      Ich habe den Vorfall dann schriftlich in der Zentrale moniert, seitdem flutscht es.

      Bei uns gibt es nur zwei Paketdienste, die bei Nichterreichen die Pakete bei Abholstationen in der Nähe abgeben. Bei den Anderen muss ich das dann im Verteilerzentrum holen, und die liegen alle nähe Flughafen München. Das sind dann hin und zurück lockere 100km und ich muss auch noch zu bestimmten Zeiten da aufschlagen. Die Abstellerlaubnis ist für beide Seiten angenehm. Der Bote muss das Paket nimmer zurück zum Auto schleppen und ich hab das Paket am Abend.

      Manchmal hat es halt doch Vorteile, wenn man nicht in der Großstadt wohnt :)

      Bei Zollgut aus Amerika etc. klappt das leider nicht. Das muss ich dann in Garching-Hochbrück abholen, dort aufmachen und auch eine Rechnung dabei haben.

      Fred
      DHL klappt bei mir meist gut; Hermes so lala, GLS ist die größte Katastrophe unter der Sonne...(hier wurden mir schon Pakete nicht zugestellt, das Unternehmen hat aber behauptet, ich hätte beim Boten unterschrieben: der hat dann nachher zugegeben,dass er das Paket einfach vor der Haustür abgestellt hat, da niemand da war! Hab das Paket bis heute nicht erhalten...) also Finger weg von GLS!!!!
      Lieber einen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt...!
      Was ist die Essenz von allem ?

      - es hängt immer an Menschen , ganz gleich welche 3 kryptischen Zeichen sie auf dem Auto haben.
      Ich kann mich über keine der Firmen wirklich beschweren ,
      und doch habe ich auch mehr als nur einmal
      bei jeder schon geflucht.
      Deren Job wollte ich nicht machen.
      Hast Du nette Fahrer kann das ganz entspannt ablaufen, die erkennen oft welches Auto wo geparkt ist und ob ich, meine Frau oder die Nachbarn daheim sind.
      Andere wissen davon nix.

      Es hängt immer an ...
      Siege, wenn du kannst.
      Verliere wenn du musst.
      Kapituliere nie
      Heidi Hetzer, 20.06.1937 - 21.04.2019,
      zur Erinnerung an die Frau ohne Bremse