GASGAS wird ORANGE

      GASGAS wird ORANGE

      KTM Industries y GasGas Motorcycles entran en colaboración industrial

      Zurich (awp) - El fabricante austriaco de motores KTM Industries
      refuerza su presencia en España al concluir una colaboración industrial
      con Black Toro Capital, propietario de la marca GasGas. Este último,
      cuyos contornos financieros no han sido mencionados, será liderado por
      el fabricante naranja.

      En un comunicado publicado el jueves por la noche, KTM cree que esta asociación es sinónimo de un futuro de éx...

      Mehr anzeigen
      Ktm Industries und Gasgas Motorcycles treten in industrielle Zusammenarbeit ein


      Zürich (Awp) - der österreichische von KTM Industries stärkt seine
      Präsenz in Spanien, indem er eine industrielle Zusammenarbeit mit Black
      Toro Capital, dem Eigentümer der Marke Gasgas, abgeschlossen hat. Der
      letzte, dessen finanzielle Konturen nicht erwähnt wurden, wird vom
      Orangen Hersteller geleitet.

      In einer Pressemitteilung, die am
      Donnerstag Abend veröffentlicht wurde, glaubt KTM, dass dieser Verein
      ein Synonym für eine erfolgreiche Zukunft für Gasgas ist, die neben den
      Tests und Enduro-Motoren, die ihren Ruf machen, neue Modelle entwickeln
      kann.

      Als Teil des gemeinsamen Unternehmens wird die Produktion
      von Gasgas Motorrädern und elektrischen Fahrzeugen auf der Anlage von
      Girona in Katalonien fortgesetzt.

      Vorbehaltlich der Genehmigung
      durch die Behörden wird die spanische Marke als die dritte im Portfolio
      der Gruppe erscheinen, deren Firmen Name in Pierer Mobility, zusammen
      mit KTM und dem schwedischen Husqvarna, nach der Pressemitteilung
      geändert wird.

      · Bewerte diese Übersetzung
      Das Gerücht gabs ja schon öfter, jetzt ist es wohl tatsächlich war geworden, im Internet wird das in diversen Stellen bestätigt.

      Klingt zunächst toll, wie das endet, hat man ja bei Husaberg und Husqvarna gesehen, technisch baugleiche oder fast identische Fahrzeuge mit verschiedenen Dekoren laufen vom gleichen Band, von den ursprünglichen Herstellern bleibt nichts über....

      Frank F wrote:

      ...ja ..und wenn das nichts wird. ..kann man da nocb Kreidler ..Zündapp ...?.... Herkules..oder ...
      ...SWM ..draufmalen ...


      Fränky:
      Herkules= steht in Kassel
      Hercules= ehemaliger Motorradhersteller

      Aber recht hast du trotzdem.
      Und wenn wir einen Zauberer haben kann man auch Merlin draufschreiben.

      Ciao:Micha
      Es ist ein Jammer- der nächste Hersteller mit eigener Identität wird untergebuttert.
      Dann gibt es tatsächlich Sparten übergreifend überall technisch das Gleiche und nur der bekannte Name wird noch überdauern.
      Von der gesamten Historie ist dann nix mehr genetisch verankert.
      Gerade wie bei Husquarna und Husaberg war immer interessant, welcher Hersteller welchen Trumpf ins Spiel bringen würde, die Maschinen hatten einen eigene Charakter ...
      In Zukunft dann Einheits Brei.
      Neuer Wein in alten Schläuchen ...
      Siege, wenn du kannst.
      Verliere wenn du musst.
      Kapituliere nie
      Heidi Hetzer, 20.06.1937 - 21.04.2019,
      zur Erinnerung an die Frau ohne Bremse

      Wuppertaler wrote:

      Und was ist zum Beispiel mit Scorpa und Montesa?....


      Scorpa war ein sehr kleiner Hersteller mit minimalen Marktanteilen, ohne die Übernahme durch den Sherco Besitzer wären die einfach vom Markt verschwunden, Motoren mussten teuer von Yamaha zugekauft werden und die Fahrwerke waren auch von vorgestern, da ist der Wechsel auf Sherco Technologie ein Quantensprung gewesen....

      Montesa baut als Honda Tochter neben den paar Trialern einen Großteil der Hondas für den europäischen Markt, da hat Honda den Produktionsstandort nicht nur erhalten, sondern massiv ausgeweitet,
      z.B. Transalp, Dominator, NTV650, XLV125 , sowie diverse Roller sind da vom Band gerollt, was da aktuell noch produziert wird, entzieht sich meiner Kenntnis, vieles kommt jetzt ja aus Thailand ( CRF250, CB300, CB650 )
      In der neuen Trialsport steht, wie Herr Pierer sich seine Händler vorstellt:
      Neun Fahrzeuge im Laden, davon vier Vorführer
      Eine Basis Ausstattung für 7550,-€, davon sind 5400,-€ für Werkzeug, 1750,-€ Ersatzteile und 400,-€ Ladendeko....

      Später kommt da noch einheitliche Außenwerbung und Ladeneinrichtung dazu, bin gespannt, ob sich das überhaupt einer der alten Händler antut.....
      Wenn man sich den Vertrag von Gas Gas(KTM) durch liest,weist man ganz schnell das man sowas nicht will.Ich glaube das keiner der alten GG Händler unter der Fahne von KTM weitermacht wird.Die Auflagen sind recht hoch,die Frage ist ob jemand mal eben 100000 € überig hat um die Wünsche des Herrn Pierer zu erfüllen.Ich habe das nicht übrig,daher endet bei mir die Ära Gas Gas nach 24 Jahren.Ich will versuchen die Ersatzteilversorgung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten,Neufahrzeuge wird es bei mir nicht mehr geben.Ich werde mich jetzt darauf konzentrieren meinen Laden über diese Kriese zu bringen um dann verstärkt Beta und Sherco/Scorpa und Vertigo zu vermarkten,sowohl im Bereich Trial wie Enduro.
      es ist egal was ich mach,es funktioniert einfach.