A-Cup Termine 2020

      A-Cup Termine 2020

      Für 2020 sind folgende A-Cup Veranstaltungen in Österreich geplant:

      11.-12. Juli 2020 Lunz am See, NÖ

      25.-26. Juli 2020 Kufstein, T

      15.-16. August Salzstiegl

      12.-13. September 2020 Gaissau, Sbg

      10.-11. Oktober 2020 Ramsau, NÖ


      Weitere Infos über den A-Cup findet ihr unter classictrial.at

      lg
      Wolfgang
      luposgarage.at - wo der Wahnsinn keine Grenzen kennt........
      classictrial.at - home of classic austria

      Post was edited 3 times, last by “lupos-garage” ().

      Freue mich schon auf Lunz am WE!
      Wetter egal...Hauptsache es geht endlich wieder los!
      bis morgen
      Geht nitt...gibt's nitt!

      Goldene Regel beim Motorrad fahren: Erst anhalten, dann absteigen!

      ...und nicht vergessen: „...wir fahren immer da lang wo‘s Wasser läuft!“
      (Zitat F.Fromme, GAP-Südklassik 2017)
      Nach Studium eines Videos über die schwarze Spur in Deutschland - kannst Du den Vergleich mit der blauen Spur in Österreich anwenden.
      Nachdem im A - Cup der Sektionsbau für Classic Trialfahrer angelegt wird, ist der Schwierigkeitsgrad etwas moderater als in der Meisterschaft der Modernen.
      Lunz am See:

      Supergeiles Trial trotz Unwetter gestern...es hat einen riesigen Spaß gemacht in diesem tollen Gelände zu fahren, die Zwischenstrecke war der Burner und die Sektionen in Gentlemen absolut Pre65 tauglich...auch wenn der Regen einige Sektionen Samstags unbezwingbar gemacht hat!
      Wir hatten einen grandiosen Stellplatz und haben uns sehr willkommen gefühlt!

      Danke das ich dabei sein durfte!

      ...bis zum nächsten mal am Trialhof.at und beim A-Cup!

      VG Marco/GER/BSA B40
      Geht nitt...gibt's nitt!

      Goldene Regel beim Motorrad fahren: Erst anhalten, dann absteigen!

      ...und nicht vergessen: „...wir fahren immer da lang wo‘s Wasser läuft!“
      (Zitat F.Fromme, GAP-Südklassik 2017)

      New

      :thumbsup: Kommendes WE Salzstiegl A-Cup...freu mich schon :thumbsup: wie Bolle !

      Das scheint ja ein Teilnehmer-Rekord nach dem anderen zu werden beim A-Cup...bis jetzt 133 Nennungen! :thumbup:

      Das ist zwar ein echter Ritt von ca 750km für mich, aber was tut man nicht alles um seine Träume zu verwirklichen...mal eine Saison A-Cup durchziehen 8o !

      ...freu mich wieder auf meine Gruppenwertungstruppe :thumbsup: ...bis Freitag aufm Salzstiegl!
      Geht nitt...gibt's nitt!

      Goldene Regel beim Motorrad fahren: Erst anhalten, dann absteigen!

      ...und nicht vergessen: „...wir fahren immer da lang wo‘s Wasser läuft!“
      (Zitat F.Fromme, GAP-Südklassik 2017)

      7. Oldtimer-Trial des MC Rosenheim, freies Int. Oldtimertrial (lizenzfrei), und 5. ADAC Süd-Klassik-Trial am 22.08.20 in Fischbach/Hafnach

      New

      Liebe Oldtimer-Trial-Fans :thumbsup:

      da dieses Jahr so wenige Trials stattfinden, erlaube ich mir hier Werbung zu machen für unser 7. Intern. freies Oldtimer-Trial, optional mit Wertung zur Südklassik am 22.08.20. Starten darf alles von Oldtimer bis Modern. Wir fahren 15 wunderschöne Sektionen und 2 Runden. Das Gelände ist in Fischbach / Hafnach Nähe Kufstein. Auch moderne Motorräder dürfen bei uns lizenzfrei starten. Eine Ankündigung habe ich angehängt.

      Wenn Wolfgang und die verantwortlichen Organisatoren einverstanden sind, würden wir auch gerne eine Wertung zum A-Cup austragen in Zukunft. Wir haben ohnehin sehr viele Fahrer aus dem benachbarten Österreich. (Nur so als Gedanke und Gesprächsthema für die Zukunft). Unser Trial hat in der Vergangenheit auch zum Alpen-Trial-Cup gezählt, den wir auch wieder ins Leben rufen könnten!?

      Wir wünschen Euch für das kommende WE viel Spaß und Erfolg in Salzstiegl! :thumbsup:

      Viele Grüße
      Christian
      Files

      New

      Coole Sache, leider kann ich wegen einer kaputten Pratze schon läger nicht mehr fahren :(

      Allerdings meine ich, dass es uns auf Dauer nicht hilft den Trialsport mit "AH-Turniren" zu bespassen. So charmant ich persönlich auch handgeschriebene Rudenergenbnisse finde!!!

      Wichtig wäre es m. E. Trial als moderne und zeitgemäße Sportart zu vermitteln und zu präsentieren. Also, wie wäre es dann mal wieder mit einem "richtigen" Prädikats-Trial, sprich DM oder JDM? Vielleicht auch Samstag Classic und Sonntag Prädikat? Erfahrugen wie ein Meisterschaftslauf zu organiseren ist sollten ja aus den 80ern bis 00er Jahren in Rosenheim ausreichend vorhande sein oder?

      Und am passenden Gelännde dazu scheint es ja auch nicht zu fehlen?

      New

      Oh, das tut mir leid. Ich wünsche Dir eine gute Besserung!

      Das war ursprünglich auch unser Plan. Wir haben das Oldtimer-Trial in Fischbach / Hafnach als reines Gaudi-Trial zusätzlich zum modernen Trial ins Leben gerufen. Nur durften wir eines Tages nicht mehr ins Zementwerk Rohrdorf um dort Wettbewerbe zu veranstalten aus sicherheitstechnischen Gründen. Alternativ hatten wir den Steinbruch in Nussdorf ins Auge gefaßt. Allerdings wurde uns dort vom Zementwerk Rohrdorf keine Genehmigung ausgesprochen. Sehr schade, da das Gelände sogar für eine Weltmeisterschaft geignet wäre. Die haben dort aber schon mehr als genug Ärger mit der Gemeinde und den Anwohnern. So mußten wir leider auf Rohrdorf und die Prädikatsläufe im Leistungssport verzichten. Den nötigen Schwierigkeitsgrad für eine DM oder JDM gibt das Gelände in Fischbach unserer Meinung nach nicht her. Weiter ist es deutlich sicherer in Fischbach, überwiegend erwachsene Starter fahren zu lassen, da dort bei Nichteinhaltung der Sperrzonen sehr große Gefahren bestehen. Außerdem dürfen wir dort nur an einem Tag eine Veranstaltung ausrichten. Das sind alles Hinderungsgründe.

      Allerdings muss ich entgegnen, dass auch der Hobby-Sport in Form eines Oldtimer-Trials, bei dem auch sehr viele moderene Starter mitfahren, seine Daseinsberechtigung hat. Wir haben viele Fahrer, die mit 40-45 Jahen das Trialfahren anfangen und nicht mehr in den Leistungssport finden. Talentierte Nachwuchsfahrer gibt es nicht sehr viele, die auch die nötige Unterstützung durch ihre Eltern erfahren (tägliches Training etc.). Wir erfreuen uns steigender aktiver Fahrer und Mitglieder im Verein, auf Oldtimern und auf modernen Maschinen, da wir auch Hobby-Sportlern die Möglichkeit geben, Motorsport betreiben zu können.

      Wir sind auf der Suche nach einem alternativen Gelände, um wieder einen modernen Prädikatslauf zusätzlich zum Oldtimer-Trial organisieren zu können. Bis es so weit ist, kann allerdings noch viel Wasser über den Inn hinunter fließen. An der Erfahrung fehlt es nicht. Die letzten DM-Läufe hatten wir 2007 und die letzten Alpenpokalläufe 2015 in Rohrdorf. Außerdem sind Horst Schmid jun. und Alex Mayr auch wieder aktiv seit diesem Jahr. Zur Erinnerung: 1989 waren Alex Mayr (Klasse 2), Markus Görig (Klasse 3), Horst Schmid (Klasse 4) und ich als jüngster (Klasse 5) im ADAC Team Südbayern 1 und haben zusammen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gewonnen in allen Klassen mit einem 1. Platz. :thumbsup: Das hat bis heute noch kein zweiter Verein geschafft in Deutschland.

      New

      Ich bin einer von denen, die der Christian hier beschreibt. In jungen Jahren im Endurorennsport unterwegs gewesen, bevor Familie und Kinder das beendet haben.
      Dann mit 53 Jahren habe ich den Trialsport für mich entdeckt. Ich nenne es bewusst Sport, denn nach ein paar mal Rumgeplänkel habe ich mich - blauäugig - zum Oldtimertrial in Rosenheim angemeldet. Nicht, weil ich der Meinung war, dass ich fit genug dafür gewesen wäre, sondern schlichtweg , weil mein Übungsgelände an diesem Wochenende zu war und ich eine Trainingsmöglichkeit gesucht habe.
      Für mich war dieser Tag in Fischbach ein Schlüsselerlebnis. Ich wurde willkommen geheißen als hätte ich schon immer dazu gehört, ich fuhr als Stümper zusammen in einer Gruppe mit dem Brei Lugg und dem Jacek und - obwohl ich für die sicher der Klotz am Bein war - hatte ich nicht einen Moment das Gefühl, dass sie mich nicht dabei haben wollten.
      Natürlich habe ich während des Wettbewerbs gemerkt, dass ich eigentlich nicht auf dem Niveau war, daran teil zu nehmen. Aber die Motivation vom Lugg und vom Jacec in der Gruppe und die Motivation bei der Rundenkartenabgabe und bei der Pause zwischendurch durch den Christian und den Peter und auch der anderen Fahrer um Mich herum haben dazu geführt, dass ich bis zum Ende durchgehalten und meine 72 Strafpunkte mit Würde getragen habe.

      Mittlerweile habe ich auch an 'Prädikats-Trial's' teilgenommen. Mein Fazit: Für die Jugend wird durchaus etwas geboten, auch wenn es natürlich nie genug sein kann. Letztendlich lässt sich Deutschland auch nicht mit z.B. Spanien vergleichen, wo der Verband sich ganz anders um die jungen Talente im Trialsport kümmert, als ich das hier so beobachten kann.
      Trial als Breitensport hat aber meiner Meinung nach durchaus auch eine Berechtigung - auch im Hinblick auf die Akzeptanz. Ich denke, ein Manni Westermann als Botschafter für unseren Sport erreicht bei der breiten Masse der Bevölkerung wohl mindestens eben so viel Sympathie wie der Franzi Kadlec.

      Ich für mich jedenfalls bin froh, dass es noch Vereine gibt, die sich die Mühe machen, auch dem Klassik-Trial eine Plattform zu bieten. Als 'AH-Turnier' habe ich es auch noch nie wahrgenommen. Es fahren mir regelmäßig auch junge Leute um die Ohren, die dem Klassik-Trial etwas abgewinnen können. Als ich bei uns im Verein angefangen habe, waren wir genau 3 Klassik-Trialer. Mittlerweile sind es mehr als 10, darunter auch einige unter 25 Jahren, die bei den Prädikatsläufen bei den Modernen in der Klasse 4 unterwegs sind.

      Fred