A-Cup Termine 2020

      Lieber Christian,

      zwischen reinem Spaß und ernsthaften Sport sehe ich schon noch einen Unterschied, ich nenne das mal Ehrgeiz und Disziplin. Dazu braucht ein Sportler aber auch eine passende Triübune und der Nachwuchs Vorbilder und Betätigungsfelder. Usaine Botl hätte seine Fabelzeiten bestimmt auch ohne offzielle Zeitnahahme gelaufen, aber wäre das da gleiche? Mit Sicherjeit hat er duch die Berichterstattung viele junge Läufe inspiriert und motiviert, Jesse Owens hätte diese Klinetel wohl eher nicht mehr erreiicht.

      Du hast doch seinerzeit auch nicht nur "zum Spaß" lage und hart trainiert, sondern weil Du sportlich etwas erreichen wolltest und ja auch hast. Ich denke, dass Du Dich damals mit den Besten Deines Jahrgangs messen wolltest und nicht an nicht merhr ganz konkurrenzfähigen ältern Herrsschaften deren Namen wir beide kennen und schätzen :)

      Wenn Trial zum reien "Spass" verkommt und keine leistungsorientiert Sportart mehr ist, sehe ich auf uns Schwierigkeiten zukommen, mit denen momentan m. E. derzeit oft auch zu Recht die zum Teil wirklich radikale Mountainbike-Szene zu kämpfen hat.

      Im übrigen haben sowohl Franzi Kadlec als auch Sarah Bauer ihre ersten Schritte auf dem Tainigsgelände des AMC Holzkrichen gemacht. Und soweit ich mich erinnern kann, haben sich beide damals nach "oben" orientiert, auch wenn sie nicht damit rechneten vom Trialfahren leben zu können.

      Nochmal, ich fahre gerne Verteranen-Trials, aber ohne "richtige" Prädikatsläufe entziehen wir meiner Überzugung nanch unsern Talenten jegliche Möglichkeit, sich auch nur im entferntesten Maße mit den Spitzenfahren zu messen.
      Natürlich brauchen wir modernes Trial um den Sport langfristig am Leben zu halten, gerade bei Elektro sehe ich die Chance, das in Zukunft auch für größeren Teile der Bevölkerung interessant zu machen, stinkende Zweitakter sollten Veteranen vorbehalten sein....

      Dieses Jahr sollte man sich über jede genehmige Veranstaltung freuen, egal was...

      Ein Hobby wird es bleiben, außer den Top 10 der WM Fahrer kann da wohl keiner richtig von leben.

      Wie schnell das Ganze vorbei sein kann, hat man bei unserem norddeutschen Talent Jarmo gesehen, erst noch auf einem Niveau mit Franzi und Co und jetzt geht verletzungsbedingt gar nix mehr....

      @helmi : das mit der Pratze kenn ich, seit meinem Trainingssturz 2017 hab ich auch noch Probleme mit dem Fahren, etwas kringeln geht, aber einen Veranstaltungstag halte ich nicht durch...
      Dass es den Klassiktrialern nicht an Ehrgeiz und Disziplin fehlt, das mag ich so nicht stehen lassen. Erst die Tage habe ich ein Interview mit dem Lugg gelesen, wo er erzählt, in welchen Wertungsserien er unterwegs ist und welche er bei Terminüberschneidungen absagen muss, damit sein Spitzenplatz in der Deutschen Wertung nicht gefährdet ist.

      Nur mal so in meinem Umfeld betrachtet hatten wir Anfang des Jahres rund 20 Alpenpokalläufe, die ja auch für die Südbayerische ADAC Meisterschaft zählen und somit sicher wichtig für die Nachwuchsfördeung sind. Im Klassikbereich wären es in der gleichen Region weniger als die Hälfte gewesen. Man kann also nicht behaupten, die Modernen Prädikatsläufe wären arg unterrepräsentiert.
      Nun hat und Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht: Kein Alpenpokal, keine DM, keine EM. Auch für die Klassikveranstaltungen ist es schwierig, überhaupt Läufe abzuhalten. Wir haben im Oktober ein Wochenende geplant, wissen aber auch nicht, ob wir es stemmen können. Je nach Verband und lokaler Genehmigungsbehörde sind die Auflagen enorm. Das geht schon damit los, dass ein Dixie nicht zugelassen ist, sondern ein spezieller Toilettenwagen her muss, mit Personal zur ständigen Desinfizierung. Oder beim Rundenkarten zwicken, wo teilweise gefordert ist, dass Fahrer und Punktrichter beim Zwicken eine Maske tragen müssen.

      Ob es nächstes Jahr wieder deutlich besser wird? Mein Blick auf die aktuellen Zahlen lässt meinen Optimismus etwas schwinden. Im Semi- und Profibereich wird das sicher auch spürbar bleiben, die Auswirkungen von Corona auf die Wirtschaft wird sich auch beim Sponsoring bemerkbar machen.
      Ich habe großen Respekt vor jedem Verein, der sich trotzdem den Hintern aufreißt, um für uns eine Veranstaltung zu organisieren - ob nun Prädikat oder nicht. Denn jede dieser Veranstaltungen dient auch dem Nachwuchs, um die Zeit ohne hochdotierte Prädikatsläufe zu überbrücken - Stichwort (Trainings-)Disziplin und Ehrgeiz. Gerde die Südklassik, die auch eine Teilnahme mit modernen Maschinen erlaubt, bietet sich dafür an.
      Für die Akzeptanz des Sports in der Bevölkerung sehe ich die kleinen lokalen Vereine hier sowieso wichtiger als der Franzi oder die Theresa. Denn - mal ehrlich - wenn jeder mal in seiner Nachbarschaft nach den beiden Namen fragt, da wird es wenige geben, die die schon mal gehört haben. Aber den Lokalmatator aus der Presse, von den Regionalen Veranstaltungen, den wird der Eine oder Andere kennen. Wir brauchen die Mischung zwischen lokalem und Internationalem, um für unseren Sport Akzeptanz in der Bevölkerung zu bekommen. Wenn es darum geht, ein Vereinsgelände genehmigt zu bekommen, dann wird der Hinweis auf den Franzi, der die meiste Zeit im Ausland fährt, eher wenig zielführend sein. Dann doch eher das Tema Nachwuchsförderung oder aktive Freizeitgestaltung. Und da bringt der Kinder-E-Trial Wettbewerb vermutlich eben so viel wie der ausgetragene DM-Lauf.

      Fred
      Gerade eben vom wunderschönen A-Cup mit toller Atmosphäre in Salzstiegl nach Hause gekommen (kleiner sightseeing Zwischenstopp in München), einfach 750km...danke für die herrliche Veranstaltung!

      Ich bin der Meinung wir sollten zu dem Thema einen separaten Thread öffnen, da wir diesen Thread zweckentfremden, auch wenn das Thema wichtig ist und auch diskutiert werden muss!

      Ich hatte am WE einen sehr netten Fahrerlager Nachbarn der in der gelben Spur Modern am Start war und einen Podiumsplatz ergattern konnte, er nutzt den A-Cup um in der Österreichischen Modernen Meisterschaft weiter nach vorne zu kommen.

      Falls das Thema an anderer Stelle eröffnet wird hab ich auch eine Meinung zu vertreten, auch wenn ich kein Trial-Dinosaurier bin :)
      Geht nitt...gibt's nitt!

      Goldene Regel beim Motorrad fahren: Erst anhalten, dann absteigen!

      ...und nicht vergessen: „...wir fahren immer da lang wo‘s Wasser läuft!“
      (Zitat F.Fromme, GAP-Südklassik 2017)

      MC_Rosenheim wrote:

      Liebe Oldtimer-Trial-Fans :thumbsup:

      da dieses Jahr so wenige Trials stattfinden, erlaube ich mir hier Werbung zu machen für unser 7. Intern. freies Oldtimer-Trial, optional mit Wertung zur Südklassik am 22.08.20. Starten darf alles von Oldtimer bis Modern. Wir fahren 15 wunderschöne Sektionen und 2 Runden. Das Gelände ist in Fischbach / Hafnach Nähe Kufstein. Auch moderne Motorräder dürfen bei uns lizenzfrei starten. Eine Ankündigung habe ich angehängt.

      Wenn Wolfgang und die verantwortlichen Organisatoren einverstanden sind, würden wir auch gerne eine Wertung zum A-Cup austragen in Zukunft. Wir haben ohnehin sehr viele Fahrer aus dem benachbarten Österreich. (Nur so als Gedanke und Gesprächsthema für die Zukunft). Unser Trial hat in der Vergangenheit auch zum Alpen-Trial-Cup gezählt, den wir auch wieder ins Leben rufen könnten!?

      Wir wünschen Euch für das kommende WE viel Spaß und Erfolg in Salzstiegl! :thumbsup:

      Viele Grüße
      Christian


      hallo christian,
      es tut mir wahnsinnig leid aber bei mir und petra geht sich der termin aus privaten gründen leider nicht aus. ich wäre sehr gerne wieder zu eurem tollen trial gekommen......
      wegen dem angesprochenen thema sollten wir mal reden.....
      lg
      wolfgang
      luposgarage.at - wo der Wahnsinn keine Grenzen kennt........
      classictrial.at - home of classic austria
      A-Cup Gaissau 2020
      Ich möchte mich bei allen von euch bedanken die beim A-Cup in der Gaissau dabei waren. Nur mit so geilen Teilnehmern kann man auch eine geile Veranstaltung machen. Danke für den guten Zuspruch und für eure Mithilfe !!!!

      Leider schlechte Nachrichten für den A-Cup Ramsau. Wir müssen mit der Freischaltung der Anmeldung noch abwarten weil wir noch nicht genau wissen was unsere Regierung noch alles einschränkt.......
      Infos findet ihr unter classictrial.at

      Liebe Grüsse
      Lupo
      luposgarage.at - wo der Wahnsinn keine Grenzen kennt........
      classictrial.at - home of classic austria