Im Trial nichts Neues ??

      Im Trial nichts Neues ??

      Boa...das Wetter zieht einen ja richtig runter. Noch 41 Tage bis Brockhöfe und 48 bis Celle...hat nicht jemand eine Doku seines Winterprojektes, die er zeigen mag? Das würde die Sauregurkenzeit mit etwas Freude füllen.

      Post was edited 1 time, last by “shubaka” ().

      Michael aus D?sseldorf wrote:

      Gestern wurde in Gressenich die Clubtrialserie gestartet. War eine schöne Schlammschlacht. Am Rande habe ich eine Zwei-Zylinder Triumph gesichtet. Fahrer und Motor sind aus der Gespanntrialscene bekannt. Der Rahmen ist auch nicht ganz neu und wurde schon Mal mit anderem Motor gesehen.


      Bei dem Triumph Fahrer handelt es sich um unseren Heinz Franken.Nein in dem Rahmen war noch nie ein anderer Motor.Es handelt sich um einen Drayton Rahmen den ich selber vor 2 Jahren aus Telford für Heinz mitgebracht hab.Woher ich das alles weis?Heinz hat mich vorhin angerufen,da hab ich ihn einfach gefragt ob er das war der da am Sonntag in Gressenich war.
      Ciao:Micha

      New

      Hi Thomas,

      ist das die, mit der Du im letzten Jahr mitgemischt hast? Oder das zugehörige Ersatzteillager? Ich könnte mir vorstellen - wenn Du ganz dringend den Platz bräuchtest - mich erweichen zu lassen :D ....
      Schreib doch mal, woraus sich der Bausatz im Detail zusammensetzt und welches Schmerzensgeld (Trennungsschmerz ;) ) angemessen wäre!

      Viele Grüße
      Christoph

      New

      Hi Christoph,
      tatsächlich habe ich mir die Sachen zusammengesucht, um eine Neuauflage ohne die Gedanken an eine TÜV-Prüfung zu starten. Dann kann die Erstauflage Street-ready bleiben.

      Rahmen von einer K103S in Anlehnung an die alten GS-Modelle von Hercules; Gabel aus Dürkopp MD200, oder MZ TS250 (mit Guzzi-Brücken); Motor Sachs SM55 mit GS-Satz; Sachs-Bremsen mit Akront-Felgen; habe da einen Rixe RS50-Tank und einen Rex-Monza (oder Viktoria, oder Gritzner.....), beide müssen angepasst werden.
      Auf jedem Fall bleiben Bosch-Zündung und Bing-Schrägdüsenvergaser. Ziel ist nicht das absolute "Gewinner-Motorrad", sondern eine gut funktionierende, authentische Maschine, die auch das Auge erfreut!

      Stefans Wunsch ist nicht ganz erfüllt, aber Fantasien kann man immer zünden ;)

      Chris, ich wills nicht hergeben, ich finde schon noch die Zeit.
      Viele Grüße
      Thomas

      New

      Geil, eine BW-Maico war mein erstes Moped (aber von 1959, die brauchte noch keine Blinker). Hat damals 150 DM gekostet, mehr konnte ich mir als Schüler nicht leisten.
      Ich bin damit aus Jux und Dollerei 2 Enduro-Trials mitgefahren, natürlich ohne Packtaschen und die unnütze Vergaser-Verkleidung (die wird heute mit Gold aufgewogen, weil sie Jeder abgebaut und weggeschmissen hat). Habe mich an einem Steilhang tierisch überschlagen, Lampe und Spiegel kaputt, Kupplungshebel abgebrochen. Bin trotzdem auf eigenen Achsen heimgefahren - wenn sie erst mal gerollt ist, konnte man sie locker ohne Kupplung schalten.

      Gruß Reinhard
      Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und (scheiß auf den Baum...) eine Montesa fahren!

      New

      ...die Vergaserverkleidung wurde "erstmal " weggelegt...und vergessen...das Moped irgendwann verkauft
      ...10 Jahre später wurde aufgräumt ...und dann wurde es "Goldstaub " ...mein Vater hatte ende der 80 er
      ...eine fertig gemacht, und die Verkleidung lange gesucht...hat sie aber für einen guten Preis bekommen
      ...weil der Verkäufer garnicht wusste was das ist ..