TLR 200 Reflex , Leerlauf fällt ab

      TLR 200 Reflex , Leerlauf fällt ab

      Im Herbst 2019 gab es für mich die ersten Übungstage im Gelände. Der Vergaser von Volker Siebenhaar brachte gegenüber dem Original einen sauberen und kraftvollen Antritt ab Leerlaufdrehzahl. Soweit prima.



      Bei erhöhter Öltemperatur über 110° und minütiger Trinkpause fiel aber der Leerlauf soweit ab, bis der Motor ganz aus ging. Ich sprach mit V7-Hondatrial und Kivo, ob es an einer Dampfblasenbildung im Vergaser liegen kann. Ja, daran - könnte - es liegen.

      Ok, was tun. Um den Vergaser vor Strahlungshitze zu schützen, konnte ich ein selbst angefertigtes Abschirmbleche anbringen, Hitzeschutzband um das nahe liegende Auspuffrohr wickeln, oder die Schwimmerkammer direkt gegen Hitze schützen.



      Aus Klebeband eine Abwicklung zuschneiden.



      Diese von der Schwimmerkammer abziehen und auf Pappe aufkleben. Den Umriss übertragen, ev. optimieren und als Schablone ausschneiden. Den Umriss jetzt auf die Hitzeschutzfolie ( Hitzeschutzschild selbstklebend von Louis) übertragen.



      Und aufkleben.



      Sollten sich kleinere Klebeflächen auf dem Alugehäuse minimal lösen, so ist der Hitzeschutz trotzdem gegeben.
      An zwei Übungstagen jetzt im Mai `20 und jeweils einer Öltemperatur bei knapp unter 120°, war der Leerlauf auch in minutenlangen Pausen sehr schön stabil.

      ...und wenn der Leerlauf trotzdem in der Hitze unruhig werden sollte, mal das Ventilspiel um 5/100 vergrößern. Die Ventilspiele sind auf Fahrbetrieb und Geräuscharmut ausgelegt, und damit möglichst knapp gehalten. Fährt man sehr langsam, und womöglich mit viel Last, wird der Kopf wärmer als im Normalbetrieb vom Hersteller vorgesehen, und das Ventilspiel kann ins Negative wandern....

      Gruß
      Hans
      Ich hab irgendwann mal die Nockenwelle einer 175er-Trialhonda gesehen, da waren die Schleifspuren der Kipphebel auf beiden Nockengrundkreisen zu sehen. Ich weiß natürlich nicht, ob der Besitzer das Spiel immer korrekt eingestellt hatte, aber solche Spuren sind immer ein Zeichen zu knappen Ventilspiels. Bei der nächsten Motorsektion mal drauf achten...
      Hans